SMA eSelect stellt euren Haushalt auf mehr Erneuerbare um

Von am 3. November 2017 in der Kategorie Energiemanagement, Technologie mit 2 Kommentare
sma-eselect-fruehstueck

Ihr seid Solaranlagenbetreiber und träumt von einer komplett unabhängigen und kostengünstigen Stromversorgung? Leider lassen die wetter- und jahreszeitlich bedingten Einstrahlungswerte in Deutschland eine Vollversorgung über eure Solaranlage meist nicht zu. Mit dem neuen Angebot SMA eSelect, einer Kooperation von SMA und dem Vergleichsportal Verivox, könnt ihr eure Stromversorgung noch regenerativer machen.  Wir erklären euch, wie’s geht.

 
Je nach Anlagengröße und eurem individuellen Strombedarf bezieht ihr einen Teil eures Stroms vom Energieversorger. Gerade in diesem Reststrom steckt noch eine Menge Einsparpotenzial. Deshalb sucht SMA eSelect automatisch die günstigsten regenerativen Stromtarife für euch. So könnt ihr euren Haushalt sogar zu 100 Prozent mit regenerativem Strom versorgen.
 

Reststrom intelligent einkaufen und Stromkosten sparen

Im Community Portal Sunny Places findet ihr ab sofort immer die für euch günstigsten regenerativen Stromangebote. Hier bucht ihr euren Reststrom einfach bei einem Anbieter eurer Wahl. Der integrierte Tarifrechner sucht nämlich zu eurem individuellen Strombedarf passende Öko-Stromtarife und Stromanbieter heraus.

 

Drei Beispiele für eure Stromversorgung

1. Mit der Solaranlage eigenen Strom erzeugen und im Haushalt nutzen. Reststrombedarf ca. 70 Prozent.

30 Prozent Stromkosten sparen
 

2. Energie im Haushalt intelligent managen. Reststrombedarf ca. 50 Prozent.

50 Prozent Stromkosten sparen

3. Mit SMA Speicherlösungen den Haushalt rund um die Uhr mit Solarstrom versorgen. Reststrombedarf ca. 20 Prozent.

80 Prozent Energiekosten sparen

Blau: Abgedeckter Strombedarf durch selbst erzeugten Solarstrom.
Orange: Restlicher Strombedarf mit SMA eSelect.

 

Sunny Places: In drei Schritten zu attraktiven Angeboten für euren Reststrombedarf

1. SMA eSelect nutzen: Über den Menupunkt „Einstellungen“ (Zahnrad-Symbol oben rechts) gebt ihr eure aktuellen Tarif-Daten ein.

SMA_eSelect_Tarifdaten

 

2. Auf der Startseite finden ihr dann Vorschläge zu attraktiven Stromkonditionen, die auf eure aktuellen Daten abgestimmt sind.

SMA eSelect_Startscreen_Sunny Places

 

3. Wenn euch ein Tarif interessiert, bekommt ihr per Klick weitere Details zu den Stromangeboten angezeigt. Stromtarif buchen: Über den Klick auf den Button „JETZT WECHSELN“ kommt ihr zum Vergleichsportal Verivox und dem passenden Stromanbieter. Dort könnt ihr dann schnell und einfach den Stromanbieter wechseln.   

 SMA eSelect_Tarifangebote

 

Das ist Sunny Places

Sunny Places ist das Community Portal für alle privaten Anlagenbetreiber. Damit habt ihr eure Anlagendaten jederzeit im Blick. Ihr seht, wie viel Solarenergie ihr schon produziert habt, wie hoch euer Eigenverbrauch ist, wie das Wetter am Anlagenstandort wird oder wie viel CO2 ihr der Umwelt bereits erspart habt.

Ihr könnt eure Solaranlage auch mit anderen Anlagen vergleichen oder euch mit anderen Betreibern und Solarexperten austauschen.

 

Zu wieviel Prozent seid ihr mit eurer Anlage unabhängig? Schreibt uns gerne in die Kommentare.

 

4.80 avg. rating (95% score) - 10 votes

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Alles zum Thema Text im Bereich netzferne Anlagen.
Meine Themen:
Alles rund um Off-Grid Solutions.
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Ich hab mal „Manowar“ interviewt.

Tags

Ähnliche Artikel

2 Kommentare

  • avatar

    Matthias Röschinger

    3. November 2017 um 12:38

    Hallo Anke

    Sehr schön das es jetzt die Möglichkeit gibt ohne viel zu suchen seinen restlichen Strom auch noch günstig zu kaufen.
    ABER!!!
    Noch schöner wäre es, wenn es flexible Stromtarife geben würde und der Sunny Home Manger damit die Verbraucher und die Batterieladung in Zeiten verschieben kann, in der der Strom nichts kostet oder man sogar noch Geld bekommt.
    z.B. https://www.awattar.com/tariffs/hourly
    Das wäre das absoulute Alleinstellungsmerkmal und würde das bestehende SMA Flexiblestoragesystem noch wirtschaftlicher machen.

    Antworten »
    • avatar

      Thorsten Peter

      7. November 2017 um 07:50

      das wäre endlich mal ein vernünftiger Tarif für uns

      Antworten »

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden