Solutions

Ohne Umwege: Direktvermarktung von Solarstrom mit SMA SPOT

Direktvermarktung für Solaranlagen ab 100kWp ist in Deutschland Pflicht. Installateure und Anlagenbetreiber scheuen das Thema jedoch und planen daher lieber kleinere Anlagen. Dabei ist Direktvermarktung mit SMA SPOT total einfach und lukrativ. Anlagenbetreiber werden zu aktiven Teilnehmern auf dem Energiemarkt und generieren Mehrerlöse aus ihrer Solaranlage. Und Installateure punkten mit diesem zusätzlichen Service beim Kunden. Deshalb zeigen wir euch Schritt-für-Schritt den Weg in die Direktvermarktung.

von Folke Mitzlaff (Gastbeitrag), , 0 Kommentare

Solar-Tankstellen zuhause können den Netzausbau überflüssig machen

Viel Geld für teuren Netzausbau wegen zu vieler Elektrofahrzeuge? Ganz im Gegenteil: Solar-Tankstellen zuhause ermöglichen emissionsfreie Fahrt und vermeiden teuren Netzausbau. Das belegt jetzt eine Studie des Instituts elenia der Technischen Universität Braunschweig, die der Bundesverband Solarwirtschaft veröffentlicht hat. Die Studie untersucht das Potential von Photovoltaik-Anlagen, Speichern und Ladepunkten für E-Fahrzeuge für die Energiewende. Das Ergebnis ist beeindruckend.

Erneuerbare Stromversorgung für Nigeria

Viel Öl, aber wenig Strom. Nigeria ist zwar reich an Rohstoffen, die passende Stromversorgung lässt jedoch zu wünschen übrig. Mit intelligenten Solarlösungen und Trainings vor Ort unterstützt SMA die Energiewende bei der gewerblichen sowie der ländlichen Energieversorgung in Nigeria. Solare Micro- und Inselnetze sorgen für nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in dem Land am Sonnengürtel.

Europaweite Netzanschlussrichtlinie: Was ist jetzt wichtig?

Der Stromhandel in Europa soll einfacher werden. Deshalb gelten ab Ende April 2019 europaweit einheitliche Netzanschlussregeln. Diese lassen allerdings viele nationale Ausgestaltungsmöglichkeiten zu. Wir werfen einen Blick in die Regelung für Deutschland.

von Martin Rothert (Gastbeitrag), , 0 Kommentare

Prognosebasiertes Batterieladen: Solarenergie richtig speichern statt abregeln

Das Ziel von Betreibern einer Solaranlage: Den höchsten Ertrag und den wirtschaftlichsten Betrieb. Die Praxis sieht jedoch auch mal anders aus. Einige Förderprogramme und das Erneuerbare-Energien-Gesetz schreiben eine Limitierung der maximalen PV-Einspeiseleistung am Netzanschlusspunkt vor. Dagegen hilft das SMA Feature „Prognosebasiertes Batterieladen“.

Energiewende live: In Friesland steht ein einzigartiger Batteriespeicher für Erneuerbare Energien

1144 Schlosskirche – 1671 Waisenhaus – 1848 Windmühle – 2018 Hybridgroßspeicher: Die Baujahre der meisten Sehenswürdigkeiten im niedersächsischen Varel liegen bereits einige Jahrhunderte zurück. Doch in diesem Jahr ist eine weitere hinzugekommen: Ein intelligenter Batteriegroßspeicher, der das Stromnetz stabilisiert und überschüssige Energie aus erneuerbaren Energiequellen zwischenspeichert, bis sie benötigt wird. Davon profitieren alle Beteiligten.

Alle Updates zur IoT-Plattform für Energiemanagement ennexOS auf einen Blick

Sektorenkopplung ist in aller Munde: Die IoT-Plattform für Energiemanagement ennexOS verbindet einzelne Energiesektoren zu einem effizienten Gesamtsystem. Wir erklären, wie gewerbliche Solaranlagenbetreiber davon profitieren können. Mit regelmäßigen Updates passen wir ennexOS flexibel an aktuelle Marktanforderungen und Kundenbedürfnisse an. Die neuesten Funktionen stellen wir hier vor.