Detaillierte Analyse von gewerblichen Batteriespeichersystemen mit Analyse Pro

Batterien nehmen in dezentralen Energiesystemen eine zunehmend wichtige Rolle ein. In Off-Grid-Systemen sind sie „das Herz der Anlage“. Und in On-Grid-Systemen kommen sie immer stärker zum Zuge, um die Energiebezugskosten durch Eigenverbrauchsoptimierung oder Lastspitzenkappung zu reduzieren. Dabei spielt das Monitoring der Batterie eine entscheidende Rolle. Schließlich wollen Anlagenbetreiber wissen, ob Ihr System wie gewünscht funktioniert – denn jeder Stillstand des Systems bedeutet Ärger und kostet bares Geld. SMA bietet daher ein umfangreiches Upgrade für die Batterieanalyse über ennexOS.

von Johannes Kehl (guest post), , 0 Kommentare

Wie ein solarbetriebenes Mikronetz das Leben von 1.000 Menschen verändert

Im Dorf Gutu in Nepal leben rund 1000 Menschen. Der Ort, rund 800 Kilometer von der Hauptstadt Kathmandu entfernt, musste bisher ohne öffentliche Stromversorgung auskommen. Jeder behalf sich irgendwie: Offenes Feuer und Rauch im Haus beim Kochen, ein riesiger Kerzenvorrat oder das Dröhnen des Dieselgenerators des örtlichen Metallverarbeitungsbetriebs gehörten zum Alltag. Seit neuestem können die Einwohner auf all das verzichten.

von Raju Maharajan, Peak Power (guest post), , 2 Kommentare

Blick nach vorn nach einem schwierigen Jahr

Heute haben wir die Ergebnisse der SMA in 2018  veröffentlicht. Einem sehr herausfordernden Jahr, in das wir anfangs mit einem hohen Auftragsbestand und einem positiven Ausblick gestartet waren. Doch in den folgenden Monaten mussten wir mit einer anhaltenden Bauteileknappheit kämpfen.

Anlagen nach der neuen Netzanschlussrichtlinie planen

Ab dem 27. April tritt in Deutschland die neue Netzanschlussrichtlinie in Kraft. Umgekehrt bedeutet das: Alle Erzeugungsanlagen und Speicher, die noch bis zum 26.4.2019 beim Verteilnetzbetreiber beantragt werden, dürfen noch nach den alten Richtlinien aufgebaut und betrieben werden. Und: Die Inbetriebnahme kann dann ganz entspannt noch bis zum 30.6.2020 erfolgen. Diese Chance sollten Händler und Installateure jetzt nutzen, um ihre Bestände an Geräten zu reduzieren.

von Martin Rothert (guest post), , 0 Kommentare