Digitalisierung in der Energiewende: Blogparade gestartet

Die Digitalisierung macht auch vor der Energiewirtschaft nicht halt. Aber ist das so schlimm? Ist die Digitalisierung von Daten, Transaktionen und Geschäftsmodellen nicht vielleicht DAS fehlende Puzzlestück, welches die Energiewende zum Erfolg führen kann? Oder ist es zu riskant? Dürfen wir eine so wichtige Ressource wie die Energieversorgung nicht in die Hände vollautomatisierter Datenkraken geben? 

 

Digitalisierung und Energiewende: Schwestern im Geiste?

Auf dem Barcamp Renewables 2016 gab es viele spannende Diskussionen zu Smart Grids, Blockchain, Big Data, Kommunikationstandards wie EEBUS oder das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende. Um die Fäden wieder aufzunehmen und die vielen verschiedenen Aspekte, Fragen und Experten zusammen zu bringen, starten wir mit diesem Beitrag eine Blogparade zur Digitalisierung in der Energiewende.

 

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine zeitlich begrenzte Aktion von Bloggern für Blogger, um ein bestimmtes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und online Aufmerksamkeit zu schaffen. In unserem Fall wäre das die Digitalisierung in der Energiewende.

 

Wie funktioniert eine Blogparade?

Jeder, der bloggt und etwas zum Thema zu sagen hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Ihr müsst nur diesen Artikel verlinken, damit zum Schluss alle Artikel gesammelt werden können. Nutzt außerdem den Hashtag #digiEwende, wenn ihr euren Beitrag teilt, um aufeinander zu verweisen.

 

Warum bloggen?

Wir wissen noch nicht, wie die Zukunft aussehen wird. Aber es gibt eine Menge spannende Startups, Pilotprojekte, Technologien, Konzepte und Geschäftsmodelle, die sich im Spannungsfeld Digitalisierung und Energie befinden. Was ist hot, was ist flop? Und wie immer wenn es um Netzthemen geht, geht es auch um Macht, Transparenz, Kontrolle und Mitbestimmung. Das Thema ist daher brandaktuell, kontrovers und prädestiniert dazu, von Bloggern seziert und diskutiert zu werden. Ich bin sehr gespannt, eure Meinung zu hören.

 

Was bringt’s euch?

Ruhm, Ehre und Reichweite 😉 Letzteres auf jeden Fall, da ihr wertvolle Backlinks anderer Blogs erhaltet. Ihr erweitert euer Netzwerk außerdem um neue Blogger. Und ihr stoßt eine Diskussion an, bekommt neue Denkanstöße und lernt voneinander.

 

Los geht’s!

Auf, auf, ihr fleißigen Blogger, ab an die Tastaturen! Welche Ideen, Konzepte, Theorien, Startups, Pilotprojekte, Geschäftsmodelle, Produkte, Schnittstellen, Regularien und Gesetze sind es wert, vorgestellt, gelobt oder zerrissen zu werden?

Ihr habt Zeit vom 15.11. bis 15.12.2016. Verbreitet diesen Aufruf, veröffentlicht eure Artikel und verlinkt diesen Aufruf. Ich bin gespannt und freu mich auf ein spannendes Ideen-Pingpong!

 

#digiEwende #blogparade @dieenergieblogs @SMAsolar

Das Keyvisual könnt ihr gerne in euren Beiträgen verwenden.

Das Keyvisual könnt ihr gerne in euren Beiträgen verwenden.

 

Diese Beiträge sind bereits erschienen:

@EnergieDienst: Kann die Blockchain der Energiewende und dem Strommarkt helfen?

@Solaranlagen-Portal: Ein Beitrag zur Energiewende: Der Angebotsvergleich

@EnWiPo: #digiEwende Was bringt die Digitalisierung der Heizung

@Der Energiesparmeister: Digitalisierung der Energiewende

@Sustainment’s Blog: Digitalisierung: Hirn der Energiewende oder Big Business?

@energie-experten.org: Digitale Energiewende: StromDAO sucht Killer-Blockchain

@energynet.de: Wo die Digitalisierung die Energiewende unterstützt

@Sunny Blog: Digitalisierung der Energiewelt: 5 Thesen zur zukünftigen Bedeutung der Photovoltaik

@blog.stromhaltig.de: Drei Ebenen der Blockchain für die Energiewirtschaft

@energyload: Blockchain in der Energiewende: Don’t believe the Hype?

@energyload: Energiewende mit der Blockchain: Schlüssel zum Smart-Grid?

@Dialog.Energie.Zukunft: War watt? Wir stehen erst am Anfang der Digitalisierung

@technewable.com: Was meint „Digitalisierung (in) der Energiewende“?

@energieheld: Digitalisierung in der Energiewende und Wärmewende

 

15 Kommentare
  1. Tobias Mader sagte:

    Hallo Frau Blume,

    noch läuft Ihr Blog nicht so richtig. Ich hätte sehr große Lust in dem angesprochenen Fachbereich zu diskutieren, weiß aber nicht wo ich anfangen soll.
    Ich könnte Ihnen eine Idee / Produkt-Idee von mir vorstellen, die genau die Bereiche Digitalisierung, Smart Home und Energiewende trifft. Bei mir geht es auch noch in den Bereich soziale Gerechtigkeit.
    Wenn es möglich wäre ein Ideen-Konzept als Grundlage für die anzustoßende Diskussion vorzustellen, wüssten die Teilnehmer was sie zerreißen oder loben, dissen oder liken können.

    Gibt es hier eine Möglichkeit?

    Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen.

    Tobias Mader
    08868 181723
    mader@Volllast.com

    Antworten
    • Lucas Unbehaun sagte:

      Hallo Herr Mader,

      vielen Dank für Ihren Kommentar. Sehr gerne können Sie uns Ihr Ideen-Konzept vorstellen, Sie benötigen dafür nur eine eigene Plattform. Alle weiteren Informationen finden Sie im Text.

      Viele Grüße,
      Lucas Unbehaun

      Antworten
  2. Hubertus Grass sagte:

    Guten Tag in die Runde,
    ganz zum Schluss habe ich mich auch noch mal am Thema versucht https://goo.gl/ReJC1L

    Meine These im War watt? ist: Mit der Digitalisierung stehen wir noch ganz am Anfang. Wir brauchen die Digitalisierung. Ohne sie ist die Energiewende nicht zu stemmen. Was wir aber zur Zeit sehen, ist der Blick in die Nische der Erneuerbaren. Die haben in 16 Jahren gerade einmal 10 Prozent des Marktes erobert. Im anderen Teil des Energiemarktes laufen die Geschäfte nach den gleichen Mechanismen wie anno dunnemal.

    Allen die hier geschrieben haben, meinen Dank. Den Organisatoren vornweg. Und allen, auch den Leserinnen und Lesern eine besinnliche Zeit

    Hubertus Grass

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Dieser Beitrag nimmt Teil an der Blogparade „Digitalisierung in der Energiewende“.  […]

  2. […] | Quelltext bearbeiten] Prof. Digitalisierung in der Energiewende: Blogparade gestartet | Sunny. Der SMA Corporate Blog. Die Digitalisierung macht auch vor der Energiewirtschaft nicht halt. Aber ist das so schlimm? Ist […]

  3. […] Welches Potential hat die Digitalisierung für die Wärmewende? Gibt es reale Chancen oder nur Technik-Fantasien? Dieser Artikel erscheint inner­halb der Blogparade #digiE­wende der Energieblogger. Mehr dazu finden Sie hier. […]

  4. […] Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade „Digitalisierung in der Energiewende“ #digiEwende #blogparade […]

  5. […] Sprachlosigkeit meiner Energieblogger Kollegen zu dem Thema Atomkraft. Die sind wohl alle mit der Blogparade (Täteräterä) […]

  6. […] ich in den nächsten Tagen angehen. Die Energieblogger haben eine Blogparade mit dem Thema „Digitalisierung in der Energiewende“ gestartet. Da muss ich aber nochmal in mich gehen bevor ich dazu was […]

  7. […] Beitrag zur Blogparade „Digitalisierung in der Energiewende“ war mein Ziel zu zeigen welche Bedeutung die Digitalisierung für die Energiewende hat. Daher liest […]

  8. […] Geschäfte generiert. Dies kann jeder auch bei dem Bloggerkollegen Kilian Rüfer oder in der Blogparade bei SMA […]

  9. […] Dieser Beitrag erscheint inner­halb der Blogparade #digiE­wende der Energieblogger. Mehr dazu hier. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>