Blogparade: Sektorenkopplung für die Energiewende

Wie schaffen wir es, uns von klimaschädlichen Energieträgern wie Kohle und Öl zu verabschieden, alle Atomkraftwerke abzuschalten und trotzdem eine sichere Energieversorgung zu gewährleisten? Das Zauberwort heißt „Sektorenkopplung“ und ist zurzeit in aller Munde. Was verbirgt sich hinter dem sperrigen Begriff und ist es eine echte Alternative zum aktuellen Energiemix?

 

Sektorenkopplung bedeutet die Verbindung von Strom, Wärme und Mobilität. Die intelligente Verknüpfung z.B. von Solarstromanlagen, mit Klimatechnik, Batteriespeichern und E-Mobilen ermöglicht eine effizientere Nutzung der volatilen – also nicht rund um die Uhr verfügbaren – erneuerbaren Energien. Digitalisierung und Sektorenkopplung öffnen so die Tür zur Energieversorgung 4.0.

Auch das 7. Barcamp Renewables stand unter dem Motto „Sektorenkopplung als Schlüssel für die Energiewende?“. Es fand eine spannende Podiumsdiskussion statt und viele Sessions zum Thema. Um die verschiedenen Aspekte zum Thema, Fragen und Experten zusammen zu bringen, starten wir zusammen mit den Energiebloggern eine Blogparade.

Was ist eine Blogparade?

Eine Blogparade ist eine zeitlich begrenzte Aktion von Bloggern für Blogger, um ein bestimmtes Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und online Aufmerksamkeit zu schaffen. Jede Bloggerin und jeder Blogger kann sich daran beteiligen und einen eigenen Beitrag zum Thema verfassen. So entsteht eine lebendige Diskussion über dieses Thema mit unterschiedlichen Sichtweisen. In unserem Fall: „Sektorenkopplung für die Energiewende“.

Wie funktioniert eine Blogparade?

Jeder, der bloggt und etwas zum Thema zu sagen hat, ist herzlich eingeladen mitzumachen. Ihr müsst nur diesen Artikel verlinken, damit zum Schluss alle Artikel gesammelt werden können. Nutzt außerdem den Hashtag #sektorkopplung @dieenergieblogs, wenn ihr euren Beitrag teilt, um aufeinander zu verweisen.

Warum bloggen?

Es gibt eine Menge Themen rund um die Sektorenkopplung: Was ist Sektorenkopplung, Vorstellung der einzelnen Sektoren, Trends, erfolgreiche Pilotprojekte, politische Hürden, Technologien und Konzepte. Was ist besonders hot, was eher ein Flop? Das Thema ist brandaktuell und wartet darauf, von Bloggern seziert und diskutiert zu werden. Ich bin sehr gespannt auf eure Ideen und Meinungen.

Was bringt’s euch?

Ruhm, Ehre, Inspiration durch neue Sichtweisen und Argumente und Reichweite 😉 Letzteres auf jeden Fall, da ihr wertvolle Backlinks anderer Blogs erhaltet. Ihr erweitert euer Netzwerk außerdem um neue Blogger. Und ihr stoßt eine Diskussion an, bekommt neue Denkanstöße und lernt voneinander.

Die Energieblogger auf dem letzten Barcamp nach der Vereinsgründung

Los geht’s!

Auf, auf, ihr fleißigen Blogger, ab an die Tastaturen! Welche Ideen, Konzepte, Theorien, Startups, Pilotprojekte, Geschäftsmodelle, Produkte, Schnittstellen, Regularien und Gesetze sind es wert, vorgestellt, gelobt oder zerrissen zu werden?

Ihr habt Zeit bis 15.02.2019. Verbreitet und verlinkt diesen Aufruf und veröffentlicht eure Artikel entsprechend. Ich bin gespannt und freu mich auf ein spannendes Ideen-Pingpong!

 

 

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>