Barcamp Renewables: Gestalte die Energiewende mit!

Die Un-Konferenz steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der einschneidenden Veränderungen in der Energiewirtschaft. Warum du beim Barcamp Renewables 2017 in Kassel dabei sein musst? (Update vom 14.09.)

 

Hier 5 Argumente:

1. Du interessierst dich für Erneuerbare Energien und willst dich mit Gleichgesinnten über die Energiewende austauschen?

2. Du möchtest Feedback zu deinen Ideen oder Projekten und in lockerer Atmosphäre diskutieren?

3. Du willst mehr zu „Disruptionen der Energiewirtschaft“ erfahren?

4. Du warst noch nie in Kassel, wolltest aber schon immer mal hin?

5. Du hättest im Oktober Zeit, willst aber keinen Eintritt zahlen?

 

Du kannst mindestens drei Fragen mit „Ja“ beantworten? Dann haben wir genau das Richtige für dich:

Melde dich jetzt für die 6. Auflage des Barcamp Renewables an. Das Event findet am 26. und 27.Oktober 2017 bei SMA in der Günther Cramer Solar Academy in Niestetal bei Kassel statt. Die Energieblogger, deENet und SMA richten die kostenfreie Veranstaltung aus. Finanziert wird das Barcamp durch ein Microsponsoring. Das stellt sicher, dass die Un-Konferenz unabhängig bleibt und nicht von einzelnen Firmen dominiert wird.

 

1. Tag Podiumsdiskussion: Disruptionen der Energiewirtschaft

Den Auftakt des diesjährigen Barcamp Renewables macht eine Podiumsdiskussion am Donnerstag, den 27. Oktober 2017 im Gleis 1 in Kassel. Unter dem Titel „Die nächsten Disruptionen der Energiewirtschaft“ diskutieren Branchenvertreter über die Herausforderungen, die die Digitalisierung mit sich bringen.

„Die Energiewende setzt auf junge und moderne Technologien […]. Disruption, also die Verdrängung bestehender Produkte und Technologien, ist eine zwangsläufige Folge der Energiewende. Wir wollen Modelle und Ansätze liefern, wie diese Disruptionen erfolgreich stattfinden können.“

Kilian Rüfer, Vorsitzender des Energieblogger e.V.

Redner stehen fest

Einen ersten Einblick in das spannende Thema „Disruptionen der Energiewirtschaft“ geben uns

  • Julian Kretz (NEXT Kraftwerke),
  • Daniel Bannasch (MetropolSolar Rhein Neckar – Netzwerk für erneuerbare Energien) und
  • Martin Rühl (SUN Stadtwerke Union Nordhessen).

Sie werden bei der Podiumsdiskussion am 26. Oktober 2017 ab 17 Uhr einleitende Informationen und Ansätze liefern. Bereits dann kann man als Teilnehmer aktiv teilnehmen: gemeinsam soll diskutiert werden, wie zum Beispiel Herausforderungen der Digitalisierung positiv gestaltet werden können.

Außerdem warten leckeres Essen und ein Begrüßungssekt auf Dich! Selbstverständlich kostenlos für alle Teilnehmer des Barcamps.

 

2. Tag Barcamp: Eure Projekte und Vorträge

Am zweiten Tag startet dann das eigentliche Barcamp, in dem ihr euch mit euren eigenen Themen, Ideen, Vorträgen und Projekten einbringen könnt. Da alle Sessions von den Teilnehmern selbst bestimmt werden, gibt es keine Agenda. Die entsteht erst in der gemeinsamen Sessionplanung. Den generellen Ablauf findest du aber jetzt schon hier.

Wenn du bereits Themenvorschläge oder Ideen hast, kannst du sie hier eintragen.

 

Jetzt anmelden!

Alle weiteren Informationen und die Anmeldung findest du hier. Wir freuen uns auf euch!

 

Vielen Dank an alle Sponsoren, die das Barcamp möglich machen: Regionale Versorgungswerke (RVW), Stiebel Eltron, SUN Stadtwerke Union Nordhessen, Bürgerwerke, Heizung.de, Vortex Energy, WEMAG, Next Kraftwerke, energiezukunft und Nissan als Sachsponsor. 

 

2017barcamp-superbanner

 

Barcamp Renewables: Gestalte die Energiewende mit!
Rate this post

Schlagworte:
2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Frage oder deinen Kommentar. Aufgrund der Urlaubszeit können wir dir erst wieder am 30. Juli antworten. Danke für dein Verständnis.