Social Media bei SMA: 2 Wochen hinter den Kulissen

Von Friederike Röse (Gastbeitrag) am 7. August 2012 in der Kategorie Unternehmen mit 0 Kommentare
Social Media Team

Ich heiße Friederike und bin 17 Jahre alt. Bei SMA habe ich für zwei Wochen ein Schülerpraktikum absolviert, um neben meiner theoretisch orientierten Schulausbildung auch praktische Erfahrungen zu sammeln. Hier schildere ich meine persönlichen Eindrücke über den Alltag und die Aufgaben des Social Media Teams.

 

Zunächst ein paar Fakten über das Social Media Team:
Wie viele Mitarbeiter sind im Team und seit wann besteht es?

Das Team besteht aus drei Mitarbeitern und einem Werkstudenten. Zudem gibt es weitere Social Media Verantwortliche in den jeweiligen Divisionen. Darüber hinaus gibt es feste Redakteure für den Blog in allen Bereichen des Unternehmens, z. B. der Technologie-Entwicklung oder dem Service.
Als eigenständiges Team, das in der Unternehmenskommunikation angesiedelt ist, besteht es erst seit April 2012. Allerdings haben schon vorher einzelne Mitarbeiter getwittert oder für den Blog geschrieben.

 

Wann und wie entstand die Erkenntnis, dass Social Media hilfreich für SMA sein kann?

Die Initiative kam von einzelnen Mitarbeitern. Bereits 2009 wurde diskutiert, dass sich SMA den neuen Medien nicht entziehen könne. Schritt für Schritt wurden Workshops in allen Divisionen durchgeführt und Strategien erarbeitet sowie einzelne Präsenzen in sozialen Netzwerken aufgebaut.

 

Die Aufgaben des Teams

Im Internet stoßen PV-Interessierte früher oder später auf Social Media Kanäle von SMA wie den Corporate Blog „Sunny“, den Mitarbeiter-Blog „Sonnenallee“, die Twitter-Präsenz @smasolar, den SMA-Kanal auf YouTube, die Facebook-Fanpage SMA Karriere, das Profil auf der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu oder dem Photovoltaik-Forum. SMA nutzt diese um Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben, mit den unterschiedlichen Interessenten (Journalisten, Blogger, Kunden, Aktionäre) in den Dialog zu treten, Service-Anfragen zu beantworten und durch redaktionelle Arbeit den Lesern einen Mehrwert zu bieten.
So bleiben die Leser über aktuelle Themen und Geschehnisse bei SMA, aus der Erneuerbare-Energien-Branche und über politische Entscheidungen z. B. zum EEG informiert und verstehen die Hintergründe der Entwicklungen.

 

Der Sunny-Blog: Für sonnige Nachrichten

Auf dem Corporate Blog erscheinen Artikel und Beiträge rund um die Erneuerbare-Energien-Branche. Ein wichtiger Bestandteil des Corporate Blogs „Sunny“ ist zudem die Energiewende, deren komplexe Hintergründe auf dem Blog erklärt und beleuchtet werden. Hier wird deutlich, dass die Arbeit von SMA weit über die Produktion und den Vertrieb von Wechselrichtern hinausgeht.

An vielen Stellen ist Kreativität gefragt. Ziel ist es immer, neue Ideen zu generieren, um die vielen Themen interessant und unterhaltsam zu gestalten. „Unsere Highlights sind ein Blogbeitrag, der die zehn verbreitetesten Vorurteile gegen Photovoltaik widerlegt und ein Comicfilm, der erklärt, warum wir Solarstrom brauchen“, erzählt Leonie Blume vom Social Media Team. „Also eine Mischung aus Fakten, Meinungen und Unterhaltung.“

Zurzeit unterstützt das Team die Kollegen in Rocklin in Kalifornien (USA), damit sich SMA auch in den USA in die Online-Diskussionen einbringen kann. Außerdem ist das Barcamp Renewables am 01./02. September in Kassel ein Projekt, das momentan tatkräftig vom Social Media Team unterstützt wird. Immer ein kleines bisschen anders zu sein, das möchte das Social Media Team erreichen.

 

Fazit: Was nehme ich aus dem Praktikum im Social Media Team von  SMA mit?

Unter den Mitarbeitern herrscht ein sehr vertrautes, fast familiäres Verhältnis. Jeder arbeitet gerne und produktiv im Team. Jeder duzt jeden und die Bürotüren stehen allen offen. Das beweist einmal mehr, dass Zusammenhalt in dieser Abteilung großgeschrieben wird. Ich bin sehr dankbar, diese Erfahrung gemacht zu haben.

Jeder einzelne Mitarbeiter ist aufgeschlossen und hilfsbereit. Trotz der vielen Arbeit und dem damit verbundenen Stress hat sich jeder Zeit für mich genommen, mir alles ausführlich zu erklären und meine Fragen geduldig  zu beantworten.

Ich würde das Praktikum jederzeit wiederholen, da ich unglaublich viel gelernt habe, was weit weg von trockener Büroarbeit war. Jeder Tag war aufs Neue spannend und informativ.

 

Vielen Dank an SMA und besonders an das Social Media Team.

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Friederike Röse (Gastautor)

Friederike Röse steht kurz vor dem Abitur und hat ein zweiwöchiges Praktikum im Team "International Communication und Social Media" absolviert. In ihrer Freizeit reist sie gern und trifft sich mit ihren Freunden.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden