Neu zu Gast im SMA Smart Home:
die Plugwise Funksteckdosen

Von am 8. Juni 2015 in der Kategorie Energiemanagement mit 41 Kommentare
plugwise
Martin Volkmar

Martin Volkmar

Auf der Intersolar Europe 2015 präsentiert SMA die neuen Plugwise-Funksteckdosen für das SMA Smart Home. Der niederländische Hausautomationsexperte designed, produziert und vertreibt drahtlose Energiemanagement- und Kontrollsysteme. Mit dem kommenden Firmware-Update (1.12) sind die Plugwise-Funksteckdosen mit dem Sunny Home Manager kompatibel.  Wir haben mit dem SMA Produktmanager Martin Volkmar über die Hintergründe und Vorteile der neuen Funksteckdosen gesprochen.

 

Martin, warum setzt ihr auf Plugwise? 

Plugwise ist ein etablierter Hersteller von Hausautomationssystemen. Als wesentlicher Teil der Hausautomation sind umfangreiche Sets von Funksteckdosen verfügbar. So kann zu vergleichsweise günstigen Kosten eine große Anzahl von Verbrauchern im Haushalt überwacht werden. Damit ist das so genannte Energiemonitoring möglich, welches die wesentliche Voraussetzung für ein effizientes Energiemanagement schafft. Darüberhinaus sind die Plugwise Funksteckdosen vielfältig international einsetzbar. In einem gemeinsamen Entwicklungsprojekt wurde das System von Plugwise über eine sichere Verbindung mit unserem Sunny Home Manager gekoppelt. Damit sind die Funksteckdosen und Funkschalter von Plugwise genauso wie die bekannten SMA Bluetooth Funksteckdosen für das Energiemanagement im SMA Smart Home einsetzbar. Natürlich ist die eigentliche Hausautomation von Plugwise mit Lichtsteuerung, Raumtemperaturkontrolle, Heizungssteuerung und Klimasteuerung über die Plugwise Tools nutzbar.

 

Löst das Plugwise System die SMA Funksteckdosen ab?

Die SMA Bluetooth Funksteckdosen bleiben weiterhin in den vorhandenen Versionen für Deutschland (Typ F) und Frankreich (Typ E) verfügbar. Plugwise bietet ebenfalls Funksteckdosen für Deutschland (Typ E) und Frankreich (Typ E) an. Als wesentliche Erweiterung sind aber auch Funksteckdosen für UK (Typ G) und Australien (Typ I) sowie andere Länder verfügbar. Damit kann das SMA Smart Home auch im vollen Umfang in diesen Ländern zum Einsatz kommen.

 

Der Plugwise Funkschalter "Stealth"

Der Plugwise Funkschalter „Stealth“

Was ist der Unterschied zwischen Plugwise Funksteckdosen und Funkschalter?

Funksteckdosen werden einfach in vorhandene Wandsteckdosen eingesteckt. Der zu steuernde Verbraucher wird dann an die Funksteckdose angeschlossen und kann darüber vom Sunny Home Manager ein- und ausgeschaltet werden. Die Funkschalter „Stealth“ von Plugwise ermöglichen die gleiche Art der Steuerung, allerdings wird der Funkschalter direkt über Kabel und Federzugklemmen an das Stromnetz angeschlossen und der Verbraucher wird ebenfalls fest über Kabel verbunden. Damit ist der Funkschalter „Stealth“ eine „saubere“ Lösung, wenn es z. B. um die Ansteuerung von fest verdrahteten Relais oder Schützen geht. Ebenso kann der Funkschalter in Kombination mit einem Relais mit potentialfreiem Schaltkontakt elegant die Ansteuerung von SG-Ready Eingängen realisieren [SG Ready steht für Smart Grid Ready und dient als Standard bei der Ansteuerung von Wärmepumpen oder anderen Haushaltsgeräten, Anm. d. Redaktion].

 

Wie siehst du die Zukunft des Smart Homes? Wird in Zukunft alles in unseren Häusern automatisch steuerbar sein – und: macht das überhaupt Sinn?

Die Zukunft wird sicherlich vernetzt sein. Das heisst, dass alle wesentlichen Geräte im Haushalt miteinander sprechen können und man über Standard IT (z.B. Smartphones) den Status jederzeit von überall her überprüfen und steuern kann. Dies wird im Allgemeinen als „Internet der Dinge“ (IOT) bezeichnet. Das Energiemanagement von SMA bildet darin eine Funktionalität, die automatisch dafür sorgt, dass Energie aus der Sonne und vom Versorger optimal von den Geräten in einem Haushalt genutzt wird. Damit tragen wir einen wesentlichen Beitrag zur Energieeffizienzsteigerung bei. Je mehr Haushaltsgeräte vernetzt sind, desto besser wird Energiemanagement funktionieren. Die Zukunft bietet uns noch viele Möglichkeiten zum weiteren Ausbau und Innovation unserer derzeitigen Produkte und Dienstleistungen. Mit der Anbindung von Plugwise an das SMA Smart Home haben wir das Spielfeld in diesem Segment deutlich vergrößert.

 

Martin, vielen Dank für das Gespräch.

 

Intersolar 2015Weitere Infos zum Thema findet ihr auf der Plugwise Website oder direkt aus erster Hand am SMA Intersolar-Stand. Wer noch ein Ticket braucht, kann sich gerne unter SocialMedia@SMA.de melden.

Die internationale Verfügbarkeit haben wir im Planungsleitfaden für das SMA Smart Home aufgelistet (S. 40). 

 

Plugwise

 

 

 

Hinweis: Der genaue Termin, ab wann die Plugwise Funksteckdosen in das SMA Smart Home integrierbar sind, steht aktuell noch nicht fest. Bitte ruft deshalb nicht an der Service Line an, die Kollegen wissen auch nicht mehr. Wir halten euch hier auf dem Laufenden, sobald der Termin steht. Vielen Dank für euer Verständnis.

 

4.63 avg. rating (92% score) - 27 votes

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Social Media Managerin bei SMA.
Meine Themen:
Unternehmensnews, Photovoltaik, Energiewende.
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Als Teenager war ich Beifahrerin bei Orientierungsfahrten (Schnitzeljagd mit Auto) und habe immer die Pokale als beste weibliche und jüngste Teilnehmer nach Hause getragen – was nicht so schwierig war.

Tags

Ähnliche Artikel

41 Kommentare

  • avatar

    Martin B.

    1. Januar 2017 um 17:39

    Hallo SMA Team,

    ich habe mit den Plugwise Circle Steckdosen die Erfahrung gemacht, dass diese gegenüber den SMA Funksteckdosen deutlich verzögert reagieren. Wenn bei der Anlauferkennung 5sec als Abstellzeit eingestellt sind, erfolgt eine Abschaltung teilweise erst nach 30 sec. Damit sind sie für mich für die Anlauferkennung unbrauchbar.

    Könnt ihr das bestätigen? ist dazu in absehbarer Zeit eine Lösung zu erwarten?

    Viele Grüße
    Martin B.

    Antworten »
    • avatar

      Lucas Unbehaun

      4. Januar 2017 um 14:38

      Hallo Martin,

      dieses Verhalten ist uns nicht bekannt, daher können wir dir da leider auch nicht helfen.

      Viele Grüße, Lucas

      Antworten »
  • avatar

    Faruk Sari

    7. März 2016 um 21:23

    Hallo,

    ich möchte gerne wissen, ob weitere Geräte von Plugwise außer Circle und Stealth über Sunny Portal visualisiert oder gesteuert werden kann? Wenn ja welche? Switch, Sense, usw…

    Viele Grüsse
    Faruk

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      8. März 2016 um 10:59

      Hallo Faruk,

      soweit ich weiß, werden nur die bereits von dir angesprochenen Produkte unterstützt. Vielleicht kann aber auch Plugwise Auskunft geben?
      Unter http://www.plugwise.com findest du weiterführende Infos zum Produkt.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Rolf Scheele

    27. Dezember 2015 um 19:00

    Hallo,

    ich möchte gerne wissen , wie weit das Plugwise System in Verbindung mit dem Homemanager
    erweiterbar ist. Bei dem Homemanager ist ja bei 10 Steckdosen Schluss.
    Wieviel Cyrcle oder Stealth sind möglich, wenn schon 10 SMA Steckdosen eingebunden sind?

    Viele Grüße

    Rolf

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      5. Januar 2016 um 14:47

      Hallo Rolf,
      ich habe bei unserem Produktmanager nachgefragt:
      Wenn nur ein Wechselrichter in der Anlage ist, dann kannst du noch bis zu 13 Plugwise Funksteckdosen in das System einbinden.
      Maximal sind 24 möglich, 12 davon im aktiven Energiemanagement.

      Weitere Infos dazu findest du auch in diesem Blogbeitrag.

      Viele Grüße

      Sarah

      Antworten »
      • avatar

        Matthias

        25. Januar 2016 um 22:17

        Hier noch eine kurze Success Story
        Insgesamt nun 9 Circle, 5 Steatlh und 2 Stealth PCB im Einsatz. Dazu noch 2 SMA Funksteckdosen, 1 WR und 1 Energy Meter.
        Die Reichweite der Plugwise Geräte ist leider sehr beschränkt. Dank der Mesh Struktur kann man sich aber einfach alle 5m einen Circle oder Stealth als Repeater dazwischen stecken.
        Mit zunehmer Anzahl wird das Plugwise Netzwerk langsamer. Ab dem 15 Gerät sollte man den Circle+ und den Stealth gut positioniert haben um lange Wege über Repeater zu vermeiden, sonst gibt es Timeouts.
        Das Sunnyportal liefert die Daten mit einer Verzögerung von 10-15sek in dieser Ausbaugröße.

        Powercycle Test (Coldboot) des ganzen Systems war erfolgreich.

        Antworten »
        • avatar

          Leonie Blume

          26. Januar 2016 um 10:46

          Vielen Dank, Matthias 🙂

          Antworten »
  • avatar

    u.frahm

    30. Oktober 2015 um 20:22

    so langsam bin ich genervt:
    Der Plugwise update prozess sagt immer wieder, das 2.3.12 die neueste firmware version ist.
    Dem plugwise support habe ich mehrfach mitgeteilt, dass alle geräte die aktuellste firmware installiert haben. (so gemäss Diagnose über Plugwise Desktop und auch über html interface)

    ich benötige die von sma benannte Firmware 2.7 für den stretch, er hat „nur“ die ver. 2.3.12.

    Bitte bitte lesen sie auch den inhalt der kundenanfragen und erklären sie nicht immer, wie ein update durchzuführen ist. Das ist verstanden und durchgeführt worden.

    Antworten »
    • avatar

      u.frahm

      4. November 2015 um 19:40

      Nachtrag:
      Stand heute 4.11.2015 sind alle Plugwisegeräte auf den geforderten Firmwarestand 2.7.7.
      trotzdem funktioniert diese sehr teuere Anbindung NICHT!

      Um diese Sternchen-vergebe-Spiel zu relativieren,
      ich vergebe -1000 Sterne, für diese Desinformation und None-Functional-Hard- and Software.

      MfG (My feeling: Grauen)

      Antworten »
      • avatar

        U.Frahm

        10. April 2017 um 11:27

        Nach nunmehr 2 Jahren Plugwise ziehe ich Bilanz. Plugwise ist SEHR langsam, Plugwise verliert oft den Kontakt zum Circle+, obwohl alle Minimalanforderungen erfüllt sind. Teilweise verlieren Steckdosen den Kontakt zum Circle+, obwohl weiter entfernte Verbindung haben. Nach einem Stromaufall sind in der Regel alle Plugwise-Steckdosen von Hand zu Reseten. (inkl.Schränke verschieben) Nach dem letzen Stromaufall musste ALLES neu aufgesetzt werden, da auch der Circle+ nicht alle Steckdosen wieder fand. (bei 16 Dosen eine Heidenarbeit) Die Verbindung des Circle+ zum Portal funktionierte nur einmal und liegt brach. Nur aktuelle Werte werden dargestellt. Wie üblich, SMA verweisst auf Plugwise und Plugwise verweist auf SMA. Ich habe seinerzeit aufgegeben, Support zu bekommen. Ich werde nun die Plugwise-Komponenten verkaufen und das Geld in SMA originale Blutooth Dosen investieren. Ist zwar teurer, aber die arbeiten zuverlässiger.
        Danke für dei Aufmerksamkeit.

        Antworten »
  • avatar

    Hans-Jörg Bütler

    1. September 2015 um 16:47

    Hallo zusammen,
    ich habe mir mal ein Plugwise Stretch (Router, 2 Steckdosen und 1 Stealth) angeschafft und ein paar Dinge getestet. Den Stimmen die hier den höheren Preis der SMA Produkte beschweren kann ich nur sagen – SMA ist wesentlich bedienerfreundlicher und zuverlässiger. Für mich, mit aktueller Software und Firmware von Plugwise, hat SMA die Nase vorn. Es geht ja aber hier nicht darum welcher besser ist, sonder was ich hoffe mit dem Zusammenschluss Plugwise-SMA sich dann noch verbessert.
    Ein Hauptgrund für mich Plugwise einzusetzen ist der Stealth, mit welchem ich ein Gerät messen/steuern kann welches nicht über eine Steckdose angeschlossen ist (Pumpe, Klima, Lampe, etc). Grundsätzlich funktioniert das auch, man braucht bei der Registrierung in der App einfach viel Geduld (mehrere Minuten waren es bei mir). Damit könnte man ja noch leben, denn registrieren tut man die Dinger ja meist nur 1x.
    Das grösste Manko zeigte sich dann aber beim ‚Powerloss‘-Test.
    Steckdose ist AUS und ich habe ein Stromausfall simuliert – paar Sekunden. ist der Strom zurück, geht die Steckdose auf EIN und bleibt auch dort! In der App ist noch mehrere Minuten der AUS-Status angezeigt.
    Gleiches leider für alle Komponenten also Circle, Circle+ und Stealth.
    Dachte dann, mache ich halt einen Zeitplan dahinter und dann wird wohl ab und zu gecheckt und der Status korrigiert – Fehlanzeige. Bis zur nächsten Schaltung (EIN) bleibt es halt schon auf EIN – nicht was man will.

    Somit habe ich ‚gewisses‘ Verständnis für eine verspätete Integration – hoffe aber wirklich, dass die Entwickler auf beiden Seiten solche ‚Probleme‘ mit
    – minutenlangen falschen Stati
    – falscher Status nach Powerloss
    – langwierige Registrierung
    noch ausmerzen vor dem ‚Go-Live‘.

    Hoffnungsvolle Grüsse, Hans-Jörg

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      2. September 2015 um 14:19

      Hallo Hans-Jörg,
      danke für deinen konstruktiven Kommentar.
      Die Sachen, die du ansprichst, werden Teil der Integration sein.
      Wenn die Steckdosen vom Sunny Portal gesteuert werden, wird nach Powerloss sowohl der vorherige Schaltzustand erhalten wie auch die Anzeige der Stati schneller aktualisiert werden.

      Der Setup ist und bleibt allerdings ein wenig langwierig…
      Das Sunny Home Manager Update, mit dem die Integration der Plugwise Steckdosen möglich sein wird, verzögert sich leider noch auf Anfang Oktober. Wir bereiten dazu gerade eine kurze Info vor.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Stefan

    27. August 2015 um 21:11

    Hallo,

    Ist ruhig um das Thema geworden und der August ist schon fast rum. Ich habe bereits zwei SMA Steckdosen und würde gerne mit plugwise erweitern. Gibt’s schon Neuigkeiten zum Marktsättigung usw. Ein Info Update wäre toll.

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      28. August 2015 um 15:58

      Hallo Stefan,
      leider sind wir ein bisschen im Verzug, es tut mir leid. Das Update kommt voraussichtlich Ende September/Anfang Oktober. Bitte gedulde dich noch etwas, wir informieren hier, sobald wir Neuigkeiten dazu haben. Vielen Dank.

      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    Leonie Blume

    24. Juli 2015 um 12:51

    Hallo, ich habe es oben auch im Text gepostet: Der genaue Termin, ab wann die Plugwise Funksteckdosen in das SMA Smart Home integrierbar sind, steht aktuell noch nicht fest. Bitte ruft deshalb nicht an der Service Line an, die Kollegen wissen auch nicht mehr. Wir halten euch hier auf dem Laufenden, sobald der Termin steht. Vielen Dank für euer Verständnis.

    Antworten »
  • avatar

    Nico

    6. Juli 2015 um 16:50

    Hallo SMA,

    ich habe hier in den Kommentaren mal wieder etwas über SEMP gehört, nachdem es lange dazu ruhig war, wie kann ich die Formulierung „das in Kürze frei erhältliche SEMP Protokoll“ deuten, gibt es eine Zeitleiste? Ich habe das selbige beim SMA Support angefragt und leider eine negative Antwort erhalten.
    Meine Wärmepumpe seht sich immer noch nach einer Möglichkeit mit dem Home Manager zu reden 🙁

    Desweiteren interessiert mich bzgl. der Plugwise Steckdosen welche Mindestkonfiguration man bräuchte um das System mit dem Home Manager zu koppeln?

    Vielen Dank und viele Grüße!
    N.

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      6. Juli 2015 um 16:58

      Hi Nico,

      der Kollege, der das betreut, ist gerade im Urlaub. Habe ihm aber schon eine Mail geschrieben. Falls ich vergesse zu antworten: Kannst du Mitte nächste Woche noch mal nachfragen?

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
      • avatar

        Nico

        6. August 2015 um 21:48

        Hi Leonie,

        ich wollte nochmal nachfragen ob es ein Update zum SEMP gibt, oder eventuell die EEBUS Alternative schon bald spruchreif ist?

        Vielen Dank und viele Grüße,
        Nico

        Antworten »
        • avatar

          Leonie Blume

          7. August 2015 um 14:19

          Hallo Nico,

          bei der EEBus Initiative arbeiten wir aktiv mit, ich schätze aber das wird noch ein wenig dauern, bis ein Ergebnis praxistauglich ist. Das SEMP Protokoll wollen wir noch in diesem Jahr veröffentlichen. Den genauen Zeitpunkt kann ich dir aber leider noch nicht sagen. Das dürfte aber nicht mehr lange dauern.

          Viele Grüße
          Leonie

          Antworten »
  • avatar

    Tatjana

    30. Juni 2015 um 13:52

    Hallo Christian,

    ich danke dir für deine Antwort. Vielleicht werde ich mich da mal ein bisschen einlesen und verliere dadurch meinen Grauen.
    Klar bin ich auch neugierig wie das alles funktioniert und was man damit machen kann. Ich werde mich mal weiter bei euch umsehen und alles lesen, was ich finde.

    Vielen Dank und schöne Grüße.

    Antworten »
  • avatar

    Christoph

    27. Juni 2015 um 23:26

    Hallo,
    besteht eigentlich die möglichkeit auch 3 fasige Verbraucher zu erfassen?
    Oder wird es so eine Möglichkeit in Zukunft geben?
    Gruss

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      29. Juni 2015 um 12:57

      Hallo Christoph,

      das ist momentan leider noch nicht möglich. Wird es aber in Zukunft geben. Nur der Zeitpunkt steht noch nicht fest.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Carsten Reineke

    23. Juni 2015 um 09:45

    Ist seitens SMA den auch die Unterstützung einer reinen IP Steckdose angedacht, wie z.B. der ALLNET ALL3073. Somit wäre man nicht an die Funkreichweite gebunden

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      23. Juni 2015 um 09:54

      Hi Carsten,
      hallo ihr anderen:
      Danke für eure Fragen.
      Mein Kollege, der euch diese Fragen beantworten kann, ist erst nächste Woche wieder da.
      Ihr müsst euch leider noch ein paar Tage gedulden.
      Danke für euer Verständnis.
      Leonie

      Antworten »
    • avatar

      Christian Höhle

      23. Juni 2015 um 14:01

      Hallo Carsten,

      Unterstützung für IP Steckdosen gibt es heute noch nicht. Zukünftig wird es aber sicherlich Lösungen entweder über den EEBus oder über das in Kürze frei erhältliche SEMP Protokoll geben.

      Konkret könnte ich mir vorstellen, dass ein Mini-Computer wie zum Beispiel ein Raspberry Pi auf der einen IP-Steckdose ansprechen kann, und auf der anderen Seite mit dem Home Manager spricht. Das werden Bastler im PV Forum sicher schnell und günstig realisieren 🙂

      Sonnige Grüße,
      Christian

      Antworten »
  • avatar

    Uwe Schirrwagen

    12. Juni 2015 um 13:25

    Hallo ihr von SMA,

    da ich nun schon geraume Zeit versucht habe einen Kontakt zur Serviceline zu bekommen und ich mich wieder mal nur mit dem Automaten unterhalten habe nun über diesen Weg. ich finde es äußerst schwach das es keine Netzwerkkabel gebundene Anschlussmöglichkeit der Steckdosen gibt. Die Funkverbindung zu den Steckdosen ist – mit Verlaub – Pfeffer! Oftmals befinden sich die zu steuernden Geräte ganz woanders , so das keine Verbindung möglich ist. Bei den Smart Energy WR ist doch auch eine Kabelverbindung zum Sunny Home Manager möglich. Also dann sollte es doch auch IP-Steckdosen geben.

    Viele Grüße
    Uwe

    Antworten »
    • avatar

      sebastian

      18. Juni 2015 um 09:41

      Hallo Uwe,

      vielen Dank für dein Feedback. Natürlich kann es bei jeder Funklösung zu Reichweitenproblemen kommen, solche Lösungen bieten aber im Normalfall einen enormen Kostenvorteil durch eine wesentlich einfachere Installation, ohne das aufwändige Verlegen von Kabelwegen zur Kommunikation. Befindet sich eine Funksteckdose außerhalb der Sendereichweite, lässt sich diese Distanz mit der Platzierung einer weiteren Funksteckdose überbrücken, die zusätzlich für das Energiemanagement genutzt werden kann. Zudem bietet die Lösung von Plugwise den Vorteil, dass das Plugwise System über die Basiseinheit „Stretch“ sowohl kabelgebunden über Ethernet, als auch kabellos über WLAN an das lokale Netzwerk angebunden werden kann. Dies ermöglicht im Vergleich zu den SMA Funksteckdosen mit Bluetooth-Funkverbindung eine deutlich flexiblere Platzierung der Funksteckdosen und die Abdeckung schwierigerer Konstellationen ist auch ohne IP-Steckdosen realisierbar.

      Viele Grüße
      Sebastian

      Antworten »
  • avatar

    Matthias Röschinger

    10. Juni 2015 um 17:36

    Hallo zusammen

    Wird es dann auch möglich sein den Switch von plugwise zu nutzen um z.b. Eine funksteckdose die schwer erreichbar ist in den Automatik Modus zu versetzen?

    Ist schon bekannt, wann die Einbindung der plugwise funksteckdosen erfolgt?

    Gruß Matthias

    Antworten »
    • avatar

      Michael Bierwisch

      10. Juni 2015 um 20:18

      Das würde mich auch interessieren. Vor allem – welche Features werden von Plugwise unterstützt und welche nur von dem SMA Funksteckdosen? Eine Featurematrix würde als Entscheidungshilfe einen Sinn ergeben. Gibt es bei Plugwise z.B. auch eine Anlauferkennung, etc…?

      Antworten »
      • avatar

        Leonie Blume

        11. Juni 2015 um 09:33

        Hallo ihr beiden.
        Ich frage gerne nach. Habt nur ein wenig Geduld, da grad der verantwortliche Kollege auf der Intersolar ist.
        Sobald ich eine Antwort habe, erfahrt ihr es hier, OK?
        Viele Grüße
        Leonie

        Antworten »
      • avatar

        Leonie Blume

        12. Juni 2015 um 09:40

        Hallo Michael,
        das Verhalten der SMA Funksteckdosen und der Plugwise Funksteckdosen wird identisch sein.
        Viele Grüße
        Leonie

        Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      12. Juni 2015 um 09:38

      Hallo Matthias,
      nein, einen Auto Modus Switch wird es nicht geben. Die Einbindung der Plugwise Funksteckdosen erfolgt mit dem Release des Sunny Home Managers V 1.12 im August/September diesen Jahres.
      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
      • avatar

        Matthias Röschinger

        15. Juni 2015 um 11:59

        Hallo Leonie

        Das heißt ich kann die Plugwise Steckdosen dann nur via App Steuern?

        LG
        Matthias

        Antworten »
        • avatar

          Leonie Blume

          29. Juni 2015 um 14:19

          Hi Matthias,
          sorry, dass das so lange gedauert hat. Jetzt ist der Kollege wieder aus dem Urlaub zurück.
          Also: Du kannst die Plugwise Funksteckdosen sowohl über die App als auch über Sunny Portal steuern.
          Im Portal findest du die Steckdosen auch nicht nur unter Aktuell, sondern es gibt auch einen eigenen Steuerungstab für Plugwise.
          Viele Grüße
          Leonie

          Antworten »
      • avatar

        Hans-Jörg Bütler

        17. Juni 2015 um 19:12

        Hallo Leonie,
        braucht es dann zum Ansteuern der Plugwise Stealth noch weitere Komponenten von Plugwise oder kann das der Sunny HM direkt? Irgendwo war mal die Rede von einem ‚SMA Appliance Control Set‘ .
        Danke und Gruss, Hans-Jörg

        Antworten »
        • avatar

          Leonie Blume

          19. Juni 2015 um 09:17

          Hallo Hans-Jörg,

          die Anbindung an das Plugwise-System erfolgt über die Basiseinheit „Stretch“. Weitere Informationen dazu gibt es im Zuge der Markteinführung. Also bitte noch ein bißchen Geduld 😉
          Unabhängig von der technischen Realisierung dieser Anbindung wird die Lösung in jedem Fall finanziell attraktiv sein. Aber wie gesagt, mehr dazu zum Release im August/September.

          Viele Grüße
          Leonie

          Antworten »
      • avatar

        wolle

        18. Juni 2015 um 10:51

        Hallo Leonie,

        benötigt der HM zur Kommunikation mit den Plugwise-Steckdosen oder anderen Plugwise-Produkten dann zusätzlich noch den Plugwise Stretch o.ä., oder wird das der HM mit dem Release 1.12 direkt leisten können?
        Meiner Meinung nach, seid ihr auf dem richtigen Weg Lösungen für den Endverbraucher im EFH-Bereich zu bieten, gerade in älteren Häusern hat nicht jeder überall ein Netzwerkkabel liegen, daher ist die Funkanbindung schon sinnvoll. Allerdings ist der Preis für eure BT-Steckdosen sowas von exorbitant übertrieben, dass sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit über 80% der HM-Besitzer keine zulegen. Wenn jetzt in Zusammenarbeit mit Plugwise da eine vor allem finanziell ansprechende Lösung herauskommt, gibt`s wieder einen Schritt Richtung dezentrale Energieversorgung.
        Sonnige Grüße aus dem Norden der Republik,

        Wolle

        Antworten »
        • avatar

          Leonie Blume

          29. Juni 2015 um 14:22

          Hallo Wolle,
          der Home Manager wird den Plugwise Stretch benötigen. Darüber ist die Integration einer verschlüsselten Datenverbindung möglich.
          Über den Stretch ist zudem die ganze Welt der Hausautomatisierung nutzbar wie Wandschalter, Bewegungsmelder, Zeitschaltuhren, Thermostate etc.
          Im August werden wir dazu auch noch mehr Infos bringen.
          Viele Grüße
          Leonie

          Antworten »
  • avatar

    Tatjana

    10. Juni 2015 um 12:56

    Ich weiß immer noch nicht, was ich von der ganzen Haushaltsautomatisierung halten soll. Ich bin da doch sehr skeptisch. Ich weiß nicht, ob es an dem typischen „Frauen und Technik“-Ding liegt, aber man weiß ja nie, was da passieren kann. Ich erneuere zwar gerne wie Heizung oder Kühlschrank oder so Dinge, aber diese dann über das Handy zu steuern würde mir gar nicht einfallen. Das ist doch perfekt für Einbrecher oder nicht?

    Antworten »
    • avatar

      Christian Höhle

      11. Juni 2015 um 12:14

      Hallo Tatjana,

      Geräte über ein Handy zu steuern ist in der Tat für Technik-Freaks am Anfang mal kurz cool, aber dann spielt es eigentlich keine sinnvolle Rolle mehr.

      Viel interessanter ist da die automatische Steuerung von Geräten über den Sunny Home Manager. Der kann dafür sorgen, dass deine Geräte mit günstigem PV Strom versorgt werden, wenn der verfügbar ist. So sparst du teuren Netzstrom. Dazu musst du deine Geräte gar nicht mit dem Handy steuern, sondern überlässt das einfach dem Home Manager. Der stellt auch sicher, dass die Geräte zu einem von dir gewählten Zeitpunkt auch sicher fertig sind.

      Damit Einbrecher keine Chance haben, werden die Daten verschlüsselt übertragen und die Sicherheit unserer Systeme regelmäßig durch externe Sicherheitsunternehmen geprüft.

      Sonnige Grüße,
      Christian

      Antworten »

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden