Laufen für einen guten Zweck

Von Lena Neumann (Gastbeitrag) am 25. Juni 2013 in der Kategorie Karriere mit 0 Kommentare
laufen

Im Mai nahmen Laura und Barbara, zwei Kolleginnen von SMA Italia, an einem ganz besonderen Wettlauf teil – dem Avon Running in Mailand. Bei dieser Veranstaltung ging es darum, Spenden für einen Wohltätigkeitsverein für Kinder zu sammeln. Der Verein wurde von Marco Modena ins Leben gerufen, dem im vergangenen November verstorbenen Service-Direktor von SMA Italia. Avon Running findet im Rahmen von Win4Youth statt, einer globalen Sportinitiative, die Geld für Jugendstiftungen sammelt. Es ist ein 5-km-Lauf durch die Mailänder Innenstadt, an dem ausschließlich Frauen teilnehmen.

Trotz bedrohlich wirkender Regenwolken bewiesen Laura und Barbara Mut, nahmen an dem Wettlauf teil, bewältigten die gesamte Strecke und erreichten lächelnd das Ziel.

Laura und Barbara nach dem Lauf in Mailand.

Laura und Barbara nach dem Lauf in Mailand.

„Laufen ist nicht nur ein Hobby, sondern auch eine Lebensphilosophie“, sagte Barbara, sportbegeisterter Customer Marketing Specialist bei SMA Italia. „Beim Laufen kann man körperliches mit geistigem Vergnügen verbinden. Und wenn man dann auch noch Kindern und armen Menschen helfen kann, leistet man einen wertvollen Beitrag und zeigt Großherzigkeit.”

„Es war das erste Mal, dass ich an einem Wettlauf teilgenommen habe“, sagte Laura, HR Specialist bei SMA Italia. „Ich bin keine Sportlerin und hätte nie gedacht, dass ich mal einen Marathon laufe. Aber ich habe allen meinen Mut zusammengenommen und es bis ins Ziel geschafft. Das Gefühl war einfach unbeschreiblich.”

Einsatz für „Aiutare I bambini“

Der Wettlauf hatte eine besondere Bedeutung für SMA Italia. Das gesamte Geld, das durch den Lauf gesammelte wird, kommt dem von Marco Modena gegründeten Wohltätigkeitsverein „Aiutare I bambini“ zugute. Marco fand sein Lebensziel darin, Kindern in Not zu helfen, und seine Organisation ist der nachhaltige Beweis für sein Engagement.

„Ich nehme regelmäßig an Marathonläufen teil, aber Avon Running war besonders wichtig für mich“, sagte Barbara. „Ich war stolz, für SMA Italia an den Start gehen zu dürfen, und ich würde mich freuen, wenn ich damit mehr meine Kolleginnen und Kollegen davon überzeugen konnte, an ähnlichen Aktionen teilzunehmen.”

„Was diesem Wettlauf zusätzlichen Wert verliehen hat, war natürlich der wohltätige Rahmen“, sagte Laura. „Beim Laufen fühlt man sich als Mitglied eines Teams, das ein gemeinsames Ziel verfolgt. Dieses besondere Gefühl würden wir gerne auf unsere Arbeit und unseren Alltag übertragen.“

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Lena Neumann (Gastautor)

Lena arbeitet im Employer Branding und betreut den Mitarbeiter-Blog “Sonnenallee” und die Karriere Facebookseite.

Tags

Ähnliche Artikel

Kommentare sind deaktiviert.