Ferienspiele für SMA Mitarbeiterkinder: In 5 Tagen um die Welt

Von Saskia Scholl (Gastbeitrag) am 4. September 2014 in der Kategorie Karriere mit 0 Kommentare
SMA Ferienspiele 2014

Wie jedes Jahr fanden auch in diesem Jahr wieder die SMA Sommerferienspiele für Mitarbeiterkinder statt. Das Thema „in 5 Tagen um die Welt“, sollte den Kindern die verschiedenen Menschen, Religionen und Kulturen aufzeigen und näher bringen.

In der ersten Woche standen neben dem Kennenlernen der Kinder und Betreuer verschiedene Spiele, Aktivitäten und auch Vorträge einiger SMA Mitarbeiter auf dem Programm z.B. über Tansania und die Mongolei, an denen die Kinder sehr großes Interesse gezeigt haben.

 
Segeln am Edersee oder fremde Kulturen entdecken?

In der zweiten Woche gab es zwei verschiedene Angebote. Die älteren Kinder hatten die Möglichkeit eine Woche am Edersee zu verbringen, wo sie fast den ganzen Tag segelten und abends verschiedene Spiele spielten. Neben dem Segeln stand auch noch ein Besuch der Sommerrodelbahn auf dem Programm. Parallel dazu gab es auch auf dem SMA Gelände wieder ein spannendes Angebot für die Kinder rund um das Thema „In 5 Tagen um die Welt“. Die Kinder bastelten eine Patchwork-Decke, zeichneten lebensgroße Portraits voneinander und machten einen Tagesausflug zu den Sinnesgängen nach Kaufungen. Darüber hinaus standen auch in dieser Woche wieder verschiedene Vorträge auf dem Programm. Diesmal über Kamerun, die USA und noch einmal über Tansania. Hier waren die Sinnesgänge das besondere Highlight der Kids, die hellauf begeistert ihre verschiedenen Sinne auf die Probe stellten.

 
Moscheebesuch mit türkischem Eis

Auch die dritte Woche bot den Kindern wieder viel Spaß mit verschiedenen Spielen und Angeboten. Sie besuchten die Moschee, hörten Vorträge über die Türkei, bastelten Armbänder und Globusse. Kulinarischer Höhepunkt war das köstliche türkische Eis.

Etwas ganz Besonderes war die Videokonferenz mit einem Mitarbeiter aus Brasilien, der von seiner Arbeit, der Kultur und seinem Leben in diesem Land berichtete.

Insgesamt waren sich alle Azubis einig, die Ferienspiele waren eine ganz besondere Erfahrung. Es war toll zu sehen, wie gut die verschiedenen Altersgruppen untereinander harmonierten, sich miteinander verstanden und gemeinsam etwas Kreatives auf die Beine stellen konnten.

Ein großes Lob und Dank geht an die Betreuerinnen und Betreuer der „Kleinen Stromer“, die uns viele Tipps gegeben haben und uns ihr Vertrauen entgegen brachten. Auch vielen Dank an die Organisatoren der SMA-Ferienspiele. Wir Azubis und die Kinder danken für drei tolle und ereignisreiche Wochen.

 

Weitere Artikel zum Thema:

Sommer, Sonne, Solarstadt: Ferienspiele bei SMA
Osterferienspiele bei SMA
Betreuung der Sommerferienspiele
Klangrätsel und Nachrichten: Ferienspiele bei SMA

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Saskia Scholl (Gastautor)

Saskia ist im zweiten Lehrjahr und macht bei SMA eine Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau. In ihrer Freizeit geht sie gerne laufen.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden