10 Wochen im Ausland – Sonniger Aufenthalt in England

Von Kathrin Becker (Gastbeitrag) am 6. September 2013 in der Kategorie Karriere mit 0 Kommentare
cambridge

10 Wochen im Ausland – Sonniger Aufenthalt in England
Tolle Landschaften, historische Städte, humorvolle Menschen und eine neue Arbeitsumgebung erwarteten mich von Anfang Juni bis Mitte August 2013.

Arbeitsleben in England

Im Rahmen meiner Ausbildung zur Groß- und Außenhandelskauffrau war SMA UK Ltd für 10 Wochen mein Arbeitsplatz. Die Niederlassung befindet sich in Milton Keynes, ca. 72 km Nord-westlich von London.
Auch wenn diese Stadt eher industriell geprägt ist, bietet sie eines der größten Shopping Center in England, eine Indoor-Skischanze und ein tolles Theater, in welchem ich das Musical „Cats“ gesehen habe. Nicht zu vergessen sind die vielen Kreisel, die hier das Stadtbild prägen und das Auto fahren auf der „falschen“ Seite noch schwerer machen.

Abwechslungsreiche Aufgaben
Kathrin erkundete das schöne römische Bad.

Kathrin erkundete das schöne römische Bad.

Für meine Auslandserfahrung war ich im Bereich Marketing eingesetzt. Sowohl Konkurrenzforschung, Marktforschung, Analyse der SMA Webseiten, Bearbeitung von Marketinganfragen als auch das Mitwirken bei der Einführung eines Partnerprogramms für Installateure gehörten zu meinem Aufgabenbereich. Bei der Einführung des Partnerprogramms konnte ich auf die Zeit im Sunny PRO Club zurückgreifen und somit detaillierte Prozessbeschreibungen, eine Datenbank, etc. erstellen. Auch das Übersetzen von vielen deutschen Unterlagen ins Englische gehörte zu meinen Aufgaben, um den Kolleginnen und Kollegen die Arbeit zu erleichtern.
Meine Kollegen waren alle sehr nett und hilfsbereit. Viele lustige Situationen gehörten zu unserem Arbeitsalltag. Jeder konnte mindestens ein paar Wörter oder Sätze in Deutsch, Spanisch, Französisch sowie Polnisch und somit waren die Unterhaltungen immer sehr international. Nach der Arbeit unternahm ich auch ab und zu etwas mit den Kollegen, wie z.B. einen Besuch eines Pubs oder Kinos.

Sehenswürdigkeiten und andere Erlebnisse
Kathrin vor dem interessanten Bauwerk Stonehenge.

Kathrin vor dem interessanten Bauwerk Stonehenge.

In meiner Freizeit unternahm ich so viel wie möglich, da ich das Land erkunden wollte. Ob mit meiner bulgarischen Mitbewohnerin oder auch mit Gästen aus Deutschland (viele meiner Familienmitglieder nutzten die Chance mich in einem anderen Land zu besuchen) sah ich mir viele Sehenswürdigkeiten in Cambridge, London, Windsor, Bath, Stradford-upon-avon, etc. an.

Besonderes Highlight: Cambridge

Mein persönliches Highlight war Cambridge. Die Universitätsstadt ist einfach atemberaubend und das sogenannte „Punting“ (Bootsfahrt) auf dem Fluss Cam war ein besonderes Highlight!
In meiner Freizeit nahm ich auch am Schwimmtraining der „Masters“ vom „City of Milton Keynes swim club“ teil, was sehr anstrengend war, aber auch sehr viel Spaß gemacht hat.

Und das Wetter? Gar nicht so schlecht

Am Ende war auch das Wetter nicht so schlecht, wie ich es mir vorgestellt hatte. Ganz im Gegenteil die Temperaturen lagen meist bei 23-30 Grad und die Zeitungen schrieben sogar, dass es der heißeste Sommer seit langem war.
Mein Fazit: Die zehn Wochen gingen viel zu schnell vorbei und deshalb werde ich dieses Land und SMA UK Ltd definitiv nochmal besuchen!
Falls Ihr noch nie in England wart, dann solltet ihr das schnellstmöglich nachholen.

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Kathrin Becker (Gastautor)

Kathrin macht eine Ausbildung zur Kauffrau im Groß- und Außenhandel und war zehn Wochen für ein Auslandspraktikum in unserer Auslandsgesellschaft England stationiert.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden