Mehr Sonne braucht der Tank

Elektrisch fahren ist heute schon kostengünstiger als mit dem Benziner, sagt Lisa Spangenberg. Als Expertin in Sachen Ladetechnologie weiß sie genau, wo es derzeit noch an Schubkraft für die Energiewende auf der Straße fehlt. Und sie erklärt, warum ihr Elektromobilität immer mehr Spaß macht.

Charge your electric vehicle at home

Elektroauto zu Hause laden

Die Energiewende auf der Straße boomt: Politik und Wirtschaft fördern Elektrofahrzeuge, in der Bevölkerung wächst das Umweltbewusstsein und gleichzeitig gibt es immer mehr alltagstaugliche Stromer. Wirklich nachhaltig ist Elektromobilität allerdings erst, wenn auch der Ladestrom aus erneuerbaren Energien kommt. Damit ihr euer Elektroauto jederzeit sicher und am besten mit Solarstrom vom eigenen Dach laden könnt, haben wir die Ladelösung SMA EV Charger entwickelt. Damit wandelt ihr eure Solarernte kostengünstig und klimaneutral in Reichweite auf der Straße um.

So geht prognosebasiertes Laden

So geht prognosebasiertes Laden

Mit dem SMA Feature „Prognosebasiertes Batterieladen“ erwirtschaften Anlagenbetreiber höhere PV-Erträge und verlängern die kalendarische Lebensdauer der Batterie. Mit unserer Checkliste könnte ihr die Anlage in Sunny Portal entsprechend konfigurieren. So geht euch künftig kein wertvoller Solarstrom verloren und ihr verlängert die Lebensdauer eurer Geräte.

Beim virtuellen SMA Event war Teilnehmer*innen der Platz in der ersten Reihe sicher

Digitales Event Let´s talk energy! POWER ON begeistert Kunden und Partner

In diesem Jahr musste die Leitmesse für die Solarwirtschaft, Intersolar Europe, aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen. Mit einem neuen Veranstaltungsformat „Let´s talk energy! POWER ON“ bot SMA seinen Kunden und Partnern im Juni eine digitale Alternative zur Messe in München. Im Livestream sorgten Moderatorin Kimsy von Reischach und hochkarätige Experten für interaktive Diskussionen und spannende Blicke hinter die SMA Kulissen.

Museumsgäste laden E-Fahrzeuge mit Solarstrom

Besucher des Museums Hans-Peter Porsche Traumwerk in Bayern können ihre Elektrofahrzeuge von nun an mit Solarstrom laden, während sie Blechspielzeug, Modellbahnen und Automobil-Klassiker bestaunen. Eine 300 kWp-Solaranlage übernimmt nicht nur die Stromversorgung des Gebäudes, sondern speist auch die Ladestationen für E-Autos und elektrische Fahrräder.