Archiv für die Kategorie Verantwortung

Darum sollten Unternehmen auf Diensträder umsteigen – ein Plädoyer

SMA-Radfahren

Es gibt eine Fülle von Aktionen, Mitarbeiter zum Radfahren zu motivieren. Aber nur die Wenigsten taugen dazu, neue Radfahrer unter den Mitarbeitern zu gewinnen und substantielle Veränderungen im Mobilitätsverhalten zu verankern. Aufgeschlossen gegenüber Projekten, die neue Nutzerkreise erschließen, können wir festhalten: Fahrradleasing ist ein sehr vielversprechendes Projekt und kann schon fast als revolutionär bezeichnet werden.

Weiterlesen »

SMA spendet Wechselrichter für Schule in Kambodscha

building

Ob Nähmaschine, Computer, Lampe oder Ventilator: Von nun an laufen alle elektrischen Geräte in der Schule von Koh Krolor mit Sonnenstrom. In der armen, von Landwirtschaft geprägten Region Battambang im Nordwesten von Kambodscha ist elektrische Energie ein Luxusgut, das nicht für alle Menschen und in ausreichender Menge zu Verfügung steht. Die jetzt in der Schule installierte 10 kWp Solaranlage soll insbesondere den Kindern Chancen für eine bessere Erziehung und damit für eine bessere Zukunft ermöglichen.

Weiterlesen »

Neue Perspektiven dank MentorinnenNetzwerk

Mentorinnennetzwerk

SMA kooperiert seit 2011 mit dem MentorinnenNetzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik. Am Mentoring-Programm 2014 nehmen drei Kolleginnen als Mentorinnen teil, insgesamt sind fünf Mitarbeiterinnen im Netzwerk aktiv. Eine davon ist Renate Müller, Abteilungsleiterin im IT Customer Care Center. Sie unterstützte ihre Mentee Larissa Gaus, Informatik-Studentinnen der Uni Kassel, vom Mai 2012 bis Juni 2013. Die beiden berichten im Interview von ihren Erfahrungen.

Weiterlesen »

Ein Ökodorf für Waisenkinder in Kenia

SMA Solaranlage Kenia

Am 1. März hat sich die Lebenssituation für die Menschen in Kitui, Kenia, verbessert. Energía Sin Fronteras hat zusammen mit SMA und anderen Unternehmen im „Nyumbani Village“ eine Solarstromanlage mit 44.280 Watt eingeweiht. In dem Ökodorf leben über 1.000 mit HIV/AIDS infizierte Waisen.

Weiterlesen »

Von Lüneburg nach Tansania: Eine Photovoltaik-Anlage für die Partnerschule

Lehrer Karsten Riggert mit tansanischen Schülern beim Auspacken eines Sunny Mini Centrals

Das öffentliche Stromnetz in Tansania bietet wenig Sicherheit. Insbesondere in den ländlichen Regionen fällt der Strom häufig aus, ein Zustand, der den Betrieb einer Schule erschwert. Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Raabe-Schule haben sich diesem Problem angenommen.

Weiterlesen »

LEON-Hilfe-Inseln bei SMA

SMA-Auftaktveranstaltung zu LEON

Beim Betreten der SMA-Gebäude 8 und 61 in Niestetal und Kassel, fällt einem schon das große gelbe Schild mit dem als Polizist verkleideten Löwen auf.

Weiterlesen »

Strom aus dem Container – ein Dorfentwicklungsprojekt in Malawi

Solare Dorfstromversorgung in Malawi

Weltweit leben noch immer 1,3 Milliarden Menschen ohne Strom, das sind 22 Prozent der Weltbevölkerung. Sie leben überwiegend in ländlichen Regionen ohne Netzanbindung. Im September 2013 ist Harald Leitl mit einem Team nach Chilonga ins ostafrikanische Malawi geflogen, um eine stabile, wartungsfreie Stromversorgung dank Solartechnik auf die Beine zu stellen. Im Gespräch mit Harald Leitl, dem Geschäftsführer der Gablenzer Firma Umweltcentrum für Haustechnik.

Weiterlesen »

Das Prinzip Nachhaltigkeit

SMA Nachhaltigkeitsbericht 2012

Auf der Hauptversammlung haben wir unseren ersten Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2012 vorgestellt. Ich habe mit Günther Häckl, Generalbevollmächtigter sowie Bereichsleiter Public Affairs bei SMA, über Verantwortung, Projekte und Herzensangelegenheiten gesprochen.

Weiterlesen »

Solarenergie für Krankenhaus im Südsudan

SMA unterstützt Krankenhaus im Südsudan

Die Müttersterblichkeitsrate im Südsudan ist die höchste weltweit: 2 054 Todesfälle pro 100 000 Lebendgeburten verzeichnet der 2006 veröffentlichte Haushaltsbericht der sudanesischen Regierung. Das bedeutet, dass mindestens eine von zehn Müttern an den Folgen einer Schwangerschaft oder Geburt stirbt. Die Säuglings- und Kindersterblichkeitsrate liegt laut einem Zwischenbericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2008 bei 102 bzw. 235 Todesfällen pro 1 000 Lebendgeburten. Eines von vier Kindern unter fünf Jahren ist unterernährt und nur 10 Prozent aller Kinder sind umfassend geimpft.

Weiterlesen »

Mitarbeiter spenden 43.000 € für Kinder in Not

Von SMA geförderte Projekte 2013

Weltweit leben Millionen Kinder in Armut und ohne Chance auf Bildung. Viele von ihnen werden misshandelt. Um ihre Zukunftsaussichten ein Stück weit zu verbessern unterstützt die SMA Weihnachtsspende auch dieses Jahr wieder drei soziale Projekte.

Weiterlesen »

Bye-bye dOCUMENTA (13)

d13-der-Tag-danach

100 Tage lang hat die  dOCUMENTA (13) die Region Nordhessen mit ihrer ganz besonderen Energie geprägt. Gestern ging die weltweit wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Kassel mit einem Rekord von 860 000 Besuchern zu Ende. Damit endet auch unsere Reihe „Energie ≠ Kunst?” hier im Blog – die Kunst, die Energieversorgung der Zukunft zu gestalten wird jedoch weiter Gegenstand unserer täglichen Arbeit sein.

Weiterlesen »

Wie sehen Ingenieure zeitgenössische Kunst?

geoffrey-farmer

Volker Wachenfeld, gebürtiger Nordhesse, diplomierter Elektroingenieur und Executive Vice President Off-Grid Solutions bei SMA im Gespräch über die dOCUMENTA (13).

Weiterlesen »