Servicetipp #6: Fehler F806 bei Inbetriebnahme vom Sunny Backup 5000

Von am 21. Februar 2013 in der Kategorie Service mit 0 Kommentare
Sunny Backup 5000

Bisher haben sich unsere Servicetipps eher auf Sunny Boy- bzw. Sunny Tripower-Wechselrichter bezogen. Ich habe mich nun einmal bei den Mitarbeitern unserer Sunny Island und Sunny Backup Service Line umgehört, um zu erfahren, welche Fragen unseren Kunden hier unter den Nägeln brennen.

 

Von meinem Kollegen Fabian erfuhr ich, dass die Fehlermeldung F806 beim Sunny Backup 5000 häufig in Gesprächen auftaucht und somit einen Beitrag in unserem Blog verdient hat. Folgendes Problem schildern unsere Kunden am Telefon:

Fehlermeldung F806 beim Sunny Backup 5000

Fehlermeldung F806 beim Sunny Backup 5000

Ein Installateur hat das Sunny Backup System M oder L (mit oder ohne Eigenverbrauch) mit einer AS-Box-M/L-20 installiert. Nachdem der Quick Configuration Guide (QCG) durchlaufen wurde und der Kunde das System starten will, wird die Fehlermeldung F806 im Display des SBU 5000 angezeigt und das System geht nicht in den Betrieb, sondern wieder in den Standby-Modus. Aber warum?


Falsche Einstellung im Quick Configuration Guide

Es wurde versehentlich eine falsche Einstellung im QCG vorgenommen. Dieser Fehlerfall ist in der Anleitung nicht dokumentiert – die Lücke wollen wir nun hier im Blog schließen :-).

Die AS-Box-M/L-20 verfügt über einen Generatoranschluss, der im SBU 5000 als externe Quelle konfiguriert werden muss. Das gilt auch, wenn Sie keinen Generator an die AS-Box anschließen möchten.

 

 So beheben Sie den Fehler

Starten Sie den QCG neu. Schalten Sie dazu den SBU 5000 aus und warten Sie, bis das Display und die LEDs erloschen sind. Schalten Sie dann das Gerät wieder ein. Am Ende der Startphase erscheint im Display „To init system hold <Enter>“. Drücken Sie innerhalb von 5 Sekunden die <Enter>-Taste und halten Sie diese, bis der Sunny Backup 5000 dreimal piept.

Wählen Sie „New System“ und nehmen Sie erneut alle Einstellungen im QCG vor. Stellen Sie dabei die folgenden Parameter ein. Achten Sie besonders auf die hervorgehobenen Parameter.

– 02#Device (Master)
– 04#Sys (AS-Box-M) oder (AS-Box-L)
– 09#Dt (aktuelles Datum)
– 10#Tm (aktuelle Zeit)
– 11#BatTyp (Typ Ihrer Batterie)
– 12#BatVtgLst (48V)
– 13#BatCpyNom (Kapazität Ihrer Batterie in C10)
– 20#ExtSrc (GenGrid)
– 22#GnCurNom (0A)
– 23#GnStrMod (Manual)
– 24#GdCurNom (Ihre Absicherung vor der AS-Box; maximal einzustellen 35A (AS-Box M) bzw. 63A (AS-Box L)

Danach können Sie das System ohne Fehlermeldung starten.

 

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zum Ein- und Ausschalten sowie zum QCG finden Sie in der Technischen Beschreibung des SBU 5000 (SBU 5000-TDE083020).

Haben Sie ähnliche Tipps oder weitere Fragen? Dann schreiben Sie uns gern oder wenden Sie sich an unsere Sunny Island und Sunny Backup Service Line.

 

Hinweis: Alle Arbeiten am Wechselrichter und der Verkabelung des PV-Generators dürfen ausschließlich durch eine ausgebildete Elektrofachkraft vorgenommen werden. Die Haftung von SMA für Schäden aufgrund der Missachtung dieser Warnhinweise ist ausgeschlossen.

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Kreatives Köpfchen im Service-Marketing. Broschüren, Kundenschreiben und Webtexte stammen aus meiner Feder.
Meine Themen:
SMA Service-Themen. Zum Beispiel Einblicke in die SMA Kundenbetreuung und ins Service-Produktmanagement oder Tipps für Ihre tägliche Arbeit.
Und Ihre Meinung interessiert mich. Wie können wir Sie mit unserem Service noch besser unterstützen?
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Mit einer Größe von 1,60 m war ich Schulsiegerin im Hochsprung.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden