Artikel mit dem Tag Off-Grid

ARD-Reportage: Solarstrom für Tokelau

Tokelau2

Lärmende Dieselgeneratoren und teure Fässer Treibstoff gehören der Vergangenheit an. Tokelau – eine Insel in der Südsee – ist das erste Land der Welt, das seinen Strom zu 100 % aus Sonnenenergie bezieht.

Weiterlesen »

Weltweit erstes dreiphasiges Inselsystem mit Lithium-Ionen-Speicher versorgt Alpenhütte

Ostpreussenhuette

Der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien hat sich im netzgekoppelten Bereich längst etabliert und auch bewährt. So werden bei Speicherlösungen zur Eigenverbrauchserhöhung von Photovoltaikanlagen heute kaum mehr andere Batterietypen verbaut. Anders ist die Situation dort, wo es kein öffentliches Stromnetz gibt. Elektro-Mechanik Meisl GmbH mit Sitz in Berchtesgaden hat sich vor mehr als 20 Jahren auf diesen Bereich zwischen Berghütten und einsamen Inseln spezialisiert und baut seither Inselanlagen an Extremstandorten in enger Entwicklungszusammenarbeit mit SMA.

Weiterlesen »

Video: Wie sich Tokelau mit Solarstrom selbst versorgt

Tokelau ist eines der entlegensten Länder der Welt – und das erste mit einer Energieversorgung ausschließlich aus Photovoltaik.

Weiterlesen »

Ein Strandparadies – Nicht nur für Solaranlagen

Beach-Lodge-with-solar-energy_Mozambique

Es ist noch Winter. Viele nutzen genau diese Jahreszeit, um sich im Süden mal wieder so richtig aufzuwärmen. Wir haben einen kleinen Tipp für euch: Am Strand, inmitten von bewachsenen Dünen und Palmen lässt es sich in der Travessia Beach Lodge in Afrika nicht nur gut entspannen – nachhaltig ist das Domizil auch.

Weiterlesen »

Ein Ökodorf für Waisenkinder in Kenia

SMA Solaranlage Kenia

Am 1. März hat sich die Lebenssituation für die Menschen in Kitui, Kenia, verbessert. Energía Sin Fronteras hat zusammen mit SMA und anderen Unternehmen im „Nyumbani Village“ eine Solarstromanlage mit 44.280 Watt eingeweiht. In dem Ökodorf leben über 1.000 mit HIV/AIDS infizierte Waisen.

Weiterlesen »

Von Lüneburg nach Tansania: Eine Photovoltaik-Anlage für die Partnerschule

Lehrer Karsten Riggert mit tansanischen Schülern beim Auspacken eines Sunny Mini Centrals

Das öffentliche Stromnetz in Tansania bietet wenig Sicherheit. Insbesondere in den ländlichen Regionen fällt der Strom häufig aus, ein Zustand, der den Betrieb einer Schule erschwert. Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Raabe-Schule haben sich diesem Problem angenommen.

Weiterlesen »

Strom aus dem Container – ein Dorfentwicklungsprojekt in Malawi

Solare Dorfstromversorgung in Malawi

Weltweit leben noch immer 1,3 Milliarden Menschen ohne Strom, das sind 22 Prozent der Weltbevölkerung. Sie leben überwiegend in ländlichen Regionen ohne Netzanbindung. Im September 2013 ist Harald Leitl mit einem Team nach Chilonga ins ostafrikanische Malawi geflogen, um eine stabile, wartungsfreie Stromversorgung dank Solartechnik auf die Beine zu stellen. Im Gespräch mit Harald Leitl, dem Geschäftsführer der Gablenzer Firma Umweltcentrum für Haustechnik.

Weiterlesen »

Lebensretter PV: Stromversorgung eines Tsunami-Frühwarnsystems

Tsunami-Warnsystem

Ein Tsunami flutet Weihnachten 2004 die Küsten Indonesiens, tausende Menschen verlieren ihr Leben. Um Tsunamis frühzeitig zu erkennen, wurden nach dieser Katastrophe ca. 100 Frühwarnsysteme auf dem offenen Meer installiert. Die Messgeräte ähneln unscheinbaren Bojen, doch die Messtechnik ist äußerst sensibel und komplex.

 

Weiterlesen »

Solarenergie für Krankenhaus im Südsudan

SMA unterstützt Krankenhaus im Südsudan

Die Müttersterblichkeitsrate im Südsudan ist die höchste weltweit: 2 054 Todesfälle pro 100 000 Lebendgeburten verzeichnet der 2006 veröffentlichte Haushaltsbericht der sudanesischen Regierung. Das bedeutet, dass mindestens eine von zehn Müttern an den Folgen einer Schwangerschaft oder Geburt stirbt. Die Säuglings- und Kindersterblichkeitsrate liegt laut einem Zwischenbericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Jahr 2008 bei 102 bzw. 235 Todesfällen pro 1 000 Lebendgeburten. Eines von vier Kindern unter fünf Jahren ist unterernährt und nur 10 Prozent aller Kinder sind umfassend geimpft.

Weiterlesen »