Artikel mit dem Tag Energiepolitik

Energiewende retten: 8.000 bei Demo in Berlin

Am 2. Juni gingen ca. 8.000 Beschäftigte der Branche Erneuerbare Energien sowie Unterstützer aus Politik und Zivilgesellschaft unter dem Motto „Energiewende retten“ in Berlin auf die Straße. Mit einem lautstarken und bunten Protest wollten wir der Bundesregierung und den Koalitionsparteien ein eindeutiges Signal geben: Die geplante EEG-Novelle wollen wir so nicht! Die geplante Reform des EEG bremst die Energiewende aus, gefährdet hunderttausende Arbeitsplätze und die Vorreiterrolle Deutschlands im Klimaschutz sowie bei Zukunftstechnologien am Industriestandort Deutschland.

Weiterlesen »

5.00 avg. rating (96% score) - 3 votes

TV-Tipp: Die große Stromlüge


Die Liberalisierung des europäischen Strommarkts… Vor 20 Jahren versprachen die EU-Mitgliedstaaten „günstigere und umweltfreundlichere Energie“. Heute können sich viele Menschen ihre Stromrechnung nicht mehr leisten. Der Dokumentarfilm „Die große Stromlüge“ durchleuchtet die verschiedenen Versprechen, die im Namen eines liberalen europäischen Energiemarkts gemacht wurden, und analysiert die Hintergründe für das Scheitern dieser europäischen Vision. Sehenswert und noch bis zum 11.5. in der arte Mediathek. 

Weiterlesen »

4.67 avg. rating (92% score) - 9 votes

Erfolgreiches Klimaabkommen von Paris:
Nun beginnt die eigentliche Arbeit

cop21

Der Weltklimagipfel von Paris wird weltweit als Erfolg gefeiert. Ob mit dem nun erreichten Abkommen aber tatsächlich der Klimawandel abgemildert und damit Geschichte geschrieben werden kann, ist längst nicht sicher. Alles hängt davon ab, wie ernsthaft die Staaten ihre ambitionierten Klimaziele umsetzen. Ohne eine echte Energiewende wird das nicht gelingen. 

Weiterlesen »

5.00 avg. rating (97% score) - 6 votes

Weltklimagipfel: Ambitionierte Ziele müssen endlich umgesetzt werden

Am Montag, den 30.11.2015 beginnen die Verhandlungen zum Weltklimagipfel in Paris. Das Ziel: Ein Weltklimavertrag, um die Erderwärmung in letzter Sekunde abzumildern. Bislang bedeutete internationale Klimapolitik nicht mehr als Minimalkonsens. Kaum verwunderlich also, dass die Erwartungen für einen Durchbruch in Paris gedämpft sind. Dabei stehen die Chancen für erfolgreiche Verhandlungen gar nicht so schlecht.

Weiterlesen »

4.33 avg. rating (86% score) - 6 votes

Warum das Ende der Speicherförderung Unsinn ist

Speicherfoerderung

Vor zwei Jahren hat der Bundestag das Marktanreizprogramm für solare Batteriespeicher, Erneuerbare Energien – Speicher, initiiert.  Diese Förderung hat sich mittlerweile zu einem stabilen Antrieb des solaren Speichermarkts und der Energiewende entwickelt. Dafür haben branchenübergreifend viele Unternehmen und Privatpersonen an einem Strang gezogen und tun es noch.

Weiterlesen »

4.33 avg. rating (86% score) - 6 votes

Weltklimagipfel: Ringen um eine Nachfolge des Kyoto-Protokolls 

ClimateChange

Seit Jahren ringen die Staats- und Regierungschefs dieser Welt um eine Nachfolgeregelung des Kyoto-Protokolls – bislang ohne Erfolg. Doch die Zeit drängt. Wenn sich die Staaten beim bevorstehenden Klimagipfel in Paris nicht endlich auf verbindliche Ziele einigen und diese auch konsequent umsetzen, wird die Klimaerwärmung weiter voranschreiten. Es ist an der Zeit, die Weichen zu stellen – für eine Weltwirtschaft, die weitgehend ohne fossile Brennstoffe auskommt. 

Weiterlesen »

4.67 avg. rating (91% score) - 3 votes

Gabriel knickt (nicht) ein

Gabirel003

Stabile Strompreise und die Entlastung der Bürger sind Sigmar Gabriel eine Herzensangelegenheit. Und so legte der Bundeswirtschafts- und Energieminister vor rund einem Jahr mit der drastischen EEG-Reform bei der vermeintlich teuren Solarenergie die Daumenschrauben an. Der Verlust von tausenden von Arbeitsplätzen und die Gefahr, dass Deutschland bei dieser Zukunftstechnologie die Vorreiterrolle verliert? Egal. Ganz anders sieht es bei der Uralttechnologie Braunkohle aus. Dort fügt sich der Minister bereitwillig dem lauten Geschrei der Lobby aus Kohleindustrie, IG BCE und Teilen der CDU – und wandelt die geplante Klimaabgabe für die ältesten und schmutzigsten Kohlekraftwerke flux in eine Art Rentenmodell für ausgediente CO2-Schleudern um. Und anstelle der Kraftwerksbetreiber zahlen Stromkunden und Steuerzahler die Zeche.

Weiterlesen »

4.97 avg. rating (98% score) - 33 votes

Deine EEG-Umlage finanziert historisch niedrige Industriestrompreise!

Petition

Wusstest Du schon, dass deine EEG-Umlage, die du mit deiner Stromrechnung bezahlst, nur zum Teil zur Zahlung der Stromlieferungen von Anlagenbetreibern genutzt wird? Wusstest Du, dass durch geschickt verschleierte Regularien der Strompreis von industriellen Großverbrauchern immer weiter sinkt, während dein Haushaltsstrompreis immer mehr steigt? Das finde ich absolut ungerecht. Deshalb will ich etwas daran ändern – was sich aber als schwierig heraus gestellt hat. In diesem Beitrag erfährst Du, wie eine Petition von der Politik abgebügelt wurde, die auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam machen sollte…

Weiterlesen »

4.90 avg. rating (97% score) - 39 votes

Keine halben Sachen: Nordhessens frischer Wind Richtung Energiewende

100 prozent nordhessen

Strom aus 100% erneuerbarer Energie – und das schon im Jahr 2050. Dieses Ziel hat sich die Landesregierung des Landes Hessen bereits vor ein paar Jahren gesetzt. Und der Norden Hessens setzt sogar noch einen drauf.

Weiterlesen »

4.43 avg. rating (88% score) - 7 votes

E.on will grün werden – kleine Presseschau zum Radikalumbau von Deutschlands größtem Energiekonzern

Eon will grüner werden

Der Strom- und Gaskonzern E.on steht vor dem größten Umbau seiner Konzerngeschichte. Die Nachricht vom späten Sonntagabend hat heute für Schlagzeilen gesorgt. Unter dem Druck der Energiewende will der größte deutsche Energiekonzern seine Atom-, und Kohle- und Gaskraftwerke in eine neue Gesellschaft ausgliedern, berichtete tagesschau.de am Sonntagabend.

Weiterlesen »

4.00 avg. rating (80% score) - 12 votes

Steigende Preise und sinkende Kosten? Augen auf bei Strompreisdebatte

Stromzähler

Glaubt ihr, dass unsere Stromrechnung auch in den nächsten Jahren ständig steigen wird? Da könntet ihr Recht behalten. Glaubt ihr, das liegt am weiteren Ausbau der Erneuerbaren Energien? Wohl kaum! Ich erkläre euch warum.

Weiterlesen »

4.43 avg. rating (88% score) - 21 votes

EEG-Reform bedeutet Energiewende rückwärts

EEG-Reform-2014

Die „EEG-Reform“, vielerorts schon als „EEG-Deform“ bezeichnet, ist verabschiedet. Leider hat der Widerstand der Bürger, der Genossenschaften, der Erneuerbare Energien-Verbände und der Verbraucherzentrale nur geringfügig Wirkung gezeigt. Das Gesetz bedeutet nach Angaben des Bundesverbandes Solarwirtschaft einen weitgehenden Photovoltaik-Marktstillstand, ein Verfehlen der von der Politik selbst gesetzten Ausbauziele – und einen weiteren Verlust von Arbeitsplätzen.

Ganz konkret: In den ersten vier Monaten dieses Jahres wurden nach Angaben der Bundesnetzagentur 46 Prozent weniger Solarleistung in Deutschland neu installiert als zu Jahresbeginn des Vorjahres.

Weiterlesen »

4.73 avg. rating (94% score) - 33 votes