Weniger ist mehr: Produktion des Sunny Boy 240

Dieser Artikel erschien 2014. Die Tipps und Techniken können möglicherweise veraltet sein.

Sunny Boy 240-US Production

 

Heute bieten wir Euch einen exklusiven Einblick in die Produktion des neuen Modul-Wechselrichter Sunny Boy 240 von SMA. Bei der Produktion hieß es „Konzentration auf das Wesentliche“. Das Resultat: Bauteile wurden zusammengefasst, ganze Baugruppen konnten entfallen. So hat das Gerät mit 176 hochwertigen Bauteilen ca. 50 Prozent weniger als Wettbewerbsprodukte. Das Gehäuse des Micro Inverters ist zudem nur etwa 19 cm breit, 22 cm hoch und 4 cm tief und ist damit gerade einmal so groß wie eine Pralinenschachtel. Dazu kommt, dass für den Aufbau des Geräts 0 Schraubverbindungen benötigt werden.

Wie der Sunny Boy 240 zusammengesetzt und produziert wird, seht ihr in unserem neuen Video!

 

Viel Spaß beim Anschauen!

 

P.S.: Ab Montag erfahrt Ihr an dieser Stelle mehr zum Sunny Boy 240!

 

2 Kommentare
  1. Röschinger sagte:

    Schicke Fertigung

    Und sogar mit plasmareinigung an den Klebestellen.
    Gibt’s auch Filme von der shm Fertigung?

    Gruß Matthias

    Antworten
    • Leonie Blume
      Leonie Blume sagte:

      danke 🙂
      Nein, die haben wir bisher noch nicht kameratechnisch festgehalten.
      Aber gute Idee! Ich besprech das mal bei uns im Team.
      Schönes Wochenende
      Leonie

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Frage oder deinen Kommentar. Aufgrund der Urlaubszeit können wir dir erst wieder am 30. Juli antworten. Danke für dein Verständnis.