Unsere Highlights der Intersolar 2014 auf einen Blick

Dieser Artikel erschien 2014. Die Tipps und Techniken können möglicherweise veraltet sein.

Unsere Highlights von der Intersolar 2014

Best Of Intersolar 2014

 

Vom 4.-6. Juni war München wieder das Zentrum der Solarbranche. Dort fand zum mittlerweile 24. Mal die Intersolar Europe, die weltweite Leitmesse für Solarenergie, statt. Rund 1.100 Aussteller aus 48 Ländern präsentierten ihre Innovation – natürlich waren auch wir dabei. 44.000 Besucher fanden ihren Weg nach München: für alle die es nicht geschafft haben, findet ihr ein paar Impressionen und unsere Highlights im Video.

 

Unsere 5 Highlights

1. Der SMA Fuel Save Controller gewann in diesem Jahr den Intersolar Award in der Kategorie „Photovoltaics“ und folgt so dem Sunny Boy Smart Energy, der die Auszeichnung im letzten Jahr in dieser Kategorie gewonnen hatte. Herzlichen Glückwunsch an das Team um Volker Wachenfeld und Johannes Weide.

 

Volker Wachenfeld und Johannes Weide nehmen den Intersolar Award für den Fuel Save Controller entgegen.

Volker Wachenfeld und Johannes Weide nehmen den Intersolar Award für den Fuel Save Controller entgegen.

 

2. Großen Andrang gab es auch beim Integrated Storage System mit dem Sunny Boy Smart Energy. Der erste PV-Wechselrichter mit integriertem Speicher war besonders gefragt. Mehr zu dazu findet ihr in den nächsten Tagen in einem weiteren Video im Blog.

 

Publikumesmagnet Sunny Boy Smart Energy

Publikumesmagnet Sunny Boy Smart Energy

 

3. Die Enthüllung des neuen SMA Utility Power Systems war ebenfalls mit Spannung erwartet. Pünktlich zu Beginn der Messe wurde die leistungsstärkste Lösung, die wir je produziert haben, enthüllt.

 

Die feierliche Enthüllung des SMA Utility Power Systems

Die feierliche Enthüllung des SMA Utility Power Systems

 

4. Besonders ergebnisreich war das Bloggertreffen in diesem Jahr. Die Energieblogger, die zum ersten Mal einen eigenen Stand hatten, werden dieses Jahr Organisator des Barcamp Renewables sein. Zur erfolgreichen Fortführung dieses Events wurde in verschiedenen Workshops der Grundstein gelegt.

 

Die deutschen Energieblogger haben aktuelle Trends und künftige Aktivitäten geplant.

Die deutschen Energieblogger haben aktuelle Trends und künftige Aktivitäten geplant.

 

5. Last but not least waren natürlich die vielen spannenden Gespräche ein Highlight. Auf 800 m² konnten wir Kunden und Interessierte aus der ganzen Welt willkommen heißen. Besonders bei unseren beiden Kundenevents am Abend gab es Zeit, sich auszutauschen.

 

Vielen Dank an alle die uns besucht haben! Bis zum nächsten Jahr.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Frage oder deinen Kommentar. Aufgrund der Urlaubszeit können wir dir erst wieder am 30. Juli antworten. Danke für dein Verständnis.