Die Sonne scheint für Barossa Vintners

Dieser Artikel erschien 2013. Die Tipps und Techniken können möglicherweise veraltet sein.

von Donna Hudson (Gastbeitrag), , 0 Kommentare
Mit dem Durchschneiden des Bandes am SMA Flashview-Monitor wurde die Veranstaltung von der Senatorin für Südaustralien Anne McEwan offiziell eröffnet.

Bei der Enthüllung und Inbetriebnahme der 90-kW-Solaranlage auf dem Weingut Barossa Vintners in Südaustralien gab es eine perfekte Kombination aus Wein und Sonnenschein. Mit dem Durchschneiden des Bandes am SMA Flashview-Monitor wurde die Veranstaltung von der Senatorin für Südaustralien Anne McEwan offiziell eröffnet. Das Barossa Valley ist eines der ältesten Weinbaugebiete Australiens und zieht mit mehreren bekannten Weingütern zahlreiche Besucher in die Region.

Peter Castle von SMA vor der 90-kW-Solaranlage

Peter Castle von SMA vor der 90-kW-Solaranlage

Die neue Anlage wurde von The Solar Project umgesetzt – einer australischen Organisation, die hochwertige Systeme für erneuerbare Energien in ganz Australien bereitstellt und für einige der größten Solarkraftwerke des Kontinents verantwortlich ist. Eines der bekanntesten hiervon ist die 2009 installierte 1-MW-Anlage am Adelaide Showground, in der auch Wechselrichter von SMA zum Einsatz kommen.

 

„Eine Mahlzeit ohne Wein ist wie ein Tag ohne Sonne“ (italienisches Sprichwort)
David Buetefuer von The Solar Project erläutert die Vorteile von SMA-Wechselrichtern.

David Buetefuer von The Solar Project erläutert die Vorteile von SMA-Wechselrichtern.

Bei der Anlage von Barossa Vintners handelt es sich um die sechstgrößte Aufdach-Solaranlage Südaustraliens. Sie enthält fünf Sunny Tripower-Wechselrichter von SMA. David Buetefuer, Leiter für Vertrieb und Unternehmensentwicklung bei The Solar Project, freut sich bereits darauf, viele weitere Projekte dieser Art in Australien zu sehen. Damit geht es ihm wie uns!

Der Vorsitzende von Barossa Vintners, Grant Tilbrook, zeigte sich äußerst begeistert über das Endergebnis. „Unser Ziel war die Kontrolle und Reduzierung der Kosten für Licht und Energie, um diese nicht an unsere Kunden weiterreichen zu müssen. Zwischen 2004 und 2013 stiegen die Kosten pro Tonne von AU$10,10 (€6,86) auf AU$44,89 (€30,78) – eine wirklich drastische Zunahme.“

Durch die PV-Anlage werden die CO2-Emissionen um 22 % reduziert.

Durch die PV-Anlage werden die CO2-Emissionen um 22 % reduziert.

Ich hatte das große Glück, für SMA Australien an dieser Veranstaltung teilnehmen zu können. Dabei begeisterte mich nicht nur der fantastische Wein, sondern vor allem die Leidenschaft und das Engagement vom The Solar Project-Team und alle anderen Beteiligten. Jedes Projekt wird individuell auf die Anforderungen und Ziele des Kunden ausgerichtet. Durch das Barossa-Vintners-Projekt werden die Kohlendioxidemissionen um 22% reduziert und die Energiekosten gesenkt – Vorteile, die hoffentlich dazu führen werden, dass viele andere Weingüter diesem Beispiel folgen werden.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Danke für deine Frage oder deinen Kommentar. Aufgrund der Urlaubszeit können wir dir erst wieder am 30. Juli antworten. Danke für dein Verständnis.