Die Sonne ist unser Antrieb!

Dieser Artikel erschien 2012. Die Tipps und Techniken können möglicherweise veraltet sein.

Die erste Straßenrallye für Elektro-Rennwagen, die e-miglia, geht in die 3. Runde. Der moderne „Ableger” der legendären Mille Miglia für Oldtimer startet am 12. August 2012 in München. Mit unterschiedlichsten Elektrofahrzeugen (Tesla Roadster, Jetcar, Mitsubishi i-MiEV, MINI E, etc.) geht es sportlich und ambitioniert durch insgesamt vier Alpenländer (DE-AT-IT-CH). Seit der Premiere im Jahr 2010 demonstrieren die e-migliaisti auf der Rallye, dass klimaneutrale elektrische Mobilität heutzutage keine Zukunftsvision mehr darstellt. Mehr noch, sie ist greifbare Realität die nicht nur konkurrenz- und leistungsfähig, sondern auch dynamisch und lebendig sein kann. Elektromobilität ist der Konzeptphase längst entwachsen.

Bei der emissionsfreien Rallye von München über Mittersill und Bozen nach St. Moritz steht die Geschwindigkeit weniger im Vordergrund, vielmehr zählen Gleichmäßigkeit, Zuverlässigkeit und Effizienz.

Energiebau E-Miglia Qualifying 2012 in Köln

Energiebau E-Miglia Qualifying 2012 in Köln

Einen Tag ein Elektro-Schumi

Neben dem Tesla des Siegerpiloten von 2010 und 2011, Tim Ruhoff, wird es vom 12. bis zum 16. August 2012 einen zweiten Elektro-Renner geben. Die Plätze von Fahrer und Co-Pilot wurden durch das Kölner Solarstrom-Systemhaus „energiebau“ im Rahmen eines Qualifying, vom 23. – 25. Mai in Köln vergeben. An insgesamt drei Tagen stellten sich die 50 Teilnehmer zahlreichen Aufgaben zum Test von Geschicklichkeit, Teamarbeit, Timing und Übersicht. Bei dem so genannten Energiebau E-Miglia Qualifying (EEQ)  lernten sie, was es heißt, eine E-Rallye mitzufahren. Vor allem der Beifahrer hat dabei viele Aufgaben zu bewältigen: Vom Roadbook lesen und der richtigen Routenplanung, über die Berechnung der adäquaten Durchschnittsgeschwindigkeit bis hin zum Messen der Rundenzeiten hat der Co-Pilot alle Hände voll zu tun.

 

Zeitnahme während dem Fahrertraining

Zeitnahme während des Fahrertrainings

Welche Hausnummer hat der Kölner Dom?

Neben den klassischen Qualifying-Aufgaben wie dem Geschicklichkeits-Parcour mit dem SEGWAY Personal Transporters und dem Fahrtraining mit den E-Cars (Renault Fluence, Mitsubishi i-MiEV, Tesla etc.) auf dem alten Flughafengelände, mussten die Teilnehmer im Rahmen einer Stadtrallye auch zahlreiche Fragen über berühmte kölnische Bauwerke beantworten. Beispielsweise „Welche Hausnummer hat der Kölner Dom?“. Bei bestem Wetter hatten alle Teilnehmer sichtlich Spaß und haben die jeweiligen Qualifikationstage als eine entspannte Zeit mit vielen neuen Eindrücken und Überraschungen beschrieben.

Der SEGWAY Geschlicklichkeits-Parcour

Der SEGWAY Geschlicklichkeits-Parcour

 

Stimmen vom Qualifying:

„Ich habe nicht nur echte Tricks und Kniffe eines Rallye-Piloten gelernt und bin zum ersten Mal einen SEGWAY gefahren, sondern habe nebenbei auch Köln von seiner schönsten Seite erkunden können.“

„Vielen Dank für den super schönen Tag! Das war eine klasse Erfahrung und hat riesig Spaß gemacht.“

 

Die drei Gewinner werden am Mittwoch, den 13.06.2012 um 15 Uhr auf der Intersolar am Stand von energiebau (Halle B6, Stand 310) bekannt gegeben. Während die Plätze eins und zwei als Pilot und Co-Pilot im zweiten Tesla von energiebau zur diesjährigen e-miglia fahren, ergattert der Drittplatzierte immerhin noch ein begehrtes E-Bike. Katrin Hilken, Energiebau-Vertriebsleiterin, wird dabei die Moderation übernehmen und durch die Siegerehrung führen.

SMA unterstützt als Hauptsponsor das Thema E-Mobilität und die damit verbundenen Ambitionen von Energiebau bei der emiglia 2012.

—————————

+++ UPDATE +++

Wir gratulieren an dieser Stelle den folgenden drei Gewinnern und bedanken uns bei allen Teilnehmern auch im Namen von ernergiebau.

1. Platz: Herr Christian Minor von der Natur Energie Laden Verw. GmbH in Helmstedt; Preis: Pilot im Tesla-Roadster Team energiebau 2 bei der e-miglia 2012.

2. Platz: Frau Sabine Kress von der Öko-Haus GmbH in Eppishausen/Weiler; Preis: Co-Pilotin im Tesla-Roadster Team energiebau 2 bei der e-miglia 2012.

3. Platz: Herr Andreas Vomberg von der Firma Bau-Ko Solar in Meinborn; Preis: E-Bike (Pedelec der Marke HeroEco).

—————————

Verfolgen Sie energiebau und SMA bei der „Mission 3 – Clever ins Ziel“:

www.facebook.com/energiebau.emiglia

www.energiebau.de/E-miglia-2012

www.e-miglia.com

www.facebook.com/emigliarallye

www.twitter.com/emiglia_rally

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>