Artikel mit dem Tag Bewerbung

Azubi & Studientage für die Experten von Morgen

Lötstation_1

Die Azubi & Studientage fanden auch in diesem Jahr Anfang September in den Messehallen Kassel statt.
Die Schülerinnen und Schüler konnten sich rund um die Themen Ausbildung und Praktikum bei SMA informieren oder ihr Geschick an einer der zahlreichen Stationen auf die Probe stellen:
Zur Auswahl standen unter anderem eine pneumatisch betriebene Stanze, ein programmierbarer LED-Cube und ein Mini-Roboter, der mithilfe von Farbsensoren ein Labyrinth durchquerte.
Den größten Andrang gab es jedoch an der Lötstation, an der man elektrische Würfel aus verschiedenen Einzelteilen zusammenlöten konnte – natürlich mit Betreuung unserer Kollegen.

Weiterlesen »

Schüler bei SMA: Insight4School

werkstatt

Es ist 14:30 Uhr und zwischen Gebäude 12 und Container 40 finden sich die Helfer für die Veranstaltung ein. Ein erstes Zusammentreffen mit allen beteiligten Azubis und Ausbildern. Martina Fischmann, Abteilungsleiterin der Ausbildung, übernimmt das Briefing, klärt alle über die jeweiligen Aufgaben auf und gibt einen Überblick zum Verlauf des Nachmittags/Abends. Danach nehmen alle ihre Plätze ein und die Veranstaltung kann beginnen. Bei Mona und mir steigt die Anspannung/Vorfreude. Klappt alles, wie wir es geplant haben?! Oder haben wir etwas vergessen?!

Weiterlesen »

Bewerbungstipp Nr. 1: Das Anschreiben

Bild_1

Für die meisten Bewerber ist es wirklich der schwierigste Teil einer Bewerbung: das Anschreiben. Darin habt Ihr die Möglichkeit, all das zu schildern, was weder im Lebenslauf noch in Zeugnissen zu finden ist. Hier erklärt Ihr, was Euch von anderen Bewerbern unterscheidet. Denn Bewerben ist gewissermaßen Selfmarketing. Informiert Euch vorher, was dem Unternehmen wichtig ist (z.B. auf der Homepage), bevor Ihr mit dem Anschreiben beginnt und hebt Eure Stärken genau in diesen Bereichen hervor.

Adressat und Betreff

Klingt banal, wird aber trotzdem manchmal falsch gemacht. Achtet darauf, dass Ihr den richtigen Adressaten anschreibt. Ein falscher Empfänger im Adressfeld lässt Rückschlüsse auf Eure Sorgfalt zu. Ein ebenso großes No-Go ist es, das falsche Berufsbild in die Betreffzeile zu schreiben (z.B.: Bewerbung in einem Kindergarten: Bewerbung um die Stelle als Medizinisch technische Assistentin).

„In der Kürze liegt die Würze“

Versucht, das Anschreiben kurz, prägnant, aber trotzdem informativ zu halten (max. eine Seite). Der Leser möchte etwas erfahren, das ihn überzeugt, dass Ihr genau der oder die Richtige für diesen Ausbildungsplatz seid. Beschreibt deshalb Eure Motivation für das angestrebte Berufsbild. Vermeidet unnötige Redundanzen: Ein Anschreiben soll nicht den gesamten Lebenslauf wiedergeben. Interessant ist hingegen Eure persönliche Einschätzung, welche Eigenschaften Ihr mitbringt, die Euch für den Beruf qualifizieren. Verwendet keine „Klischee-Adjektive“ wie „ich bin teamfähig, kreativ und organisiert“. Behaupten kann das jeder, aber glaubhaft vermitteln könnt Ihr das, indem Ihr Eure Eigenschaften anhand konkreter Situationen und Erfahrungen beschreibt.

Mein Tipp: Vermeidet typische Floskeln aus jedem Bewerbungsratgeber – die kennen die Leser schon. Seid kreativ!

Ich drücke Euch die Daumen für Eure Bewerbung!

Schnuffi5@hotmail.de – Oder: Was nicht in die Bewerbung gehört

bewerbungstraining_vortrag

Wer kennt das nicht. Man sitzt vor einer Bewerbung und weiß gar nicht so genau, was am besten alles drin stehen soll. Klar, man muss den potentiellen Arbeitgeber von sich überzeugen, also sich selbst beWERBEN.
Wie das am besten geht, haben in den Osterferien rund 40 Mitarbeiterkinder herausgefunden. Einen Tag lang stand ein Bewerbungstraining bei SMA auf dem Programm. Aufgeteilt in zwei Gruppen (8. und 9. Klassen sowie die Jahrgangsstufen 10 -13) haben die Jugendlichen alle Bausteine der Bewerbung genau unter die Lupe genommen. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von dem Bewerbertrainingsteam aus der Ausbildungsabteilung Dennis, Thomas und Melanie und den Azubis Jessica, Laura, Isabel und Philipp, die aus ihrer eigenen Erfahrung berichten konnten.

Weiterlesen »

Finde heraus, was DU werden willst – Nacht der Ausbildung

nacht_der_ausbildung

Freitag, 16:00 Uhr – Die Sonne scheint und im Südflügel des Kulturbahnhofs startet die 3. Kasseler Nacht der Ausbildung. Was ist das eigentlich? Die Kasseler Nacht der Ausbildung ist eine Veranstaltung, die sich rund um das Thema Ausbildung, duales Studium und richtiges bewerben dreht. Getreu dem Motto „Von uns – für Dich!“ habe ich zusammen mit acht Azubis der beteiligten Unternehmen aus dem Raum Kassel die Veranstaltung geplant.

Weiterlesen »

SMA Vorstand Jürgen Dolle beantwortet kununu-Fragen

Bei kununu gehören wir zu den Firmen, die sehr gut bewertet und besonders häufig angeklickt wurden. Auf dem Arbeitgeberbewertungsportal erreichen uns aber auch ein paar Fragen rund ums Thema Bewerbung bei SMA: Warum dauert das Bewerbungsverfahren so lange? Was wird im Gespräch gefragt? Und bekomme ich anschließend ein Feedback?
Eure Fragen und Kritik nehmen wir ernst und haben deshalb SMA Personalvorstand Jürgen Dolle gefragt, wie der Bewerbungsprozess bei SMA abläuft und was wir noch verbessern können.
Viel Spaß beim Anschauen!