Sunny Home Manager-Update kommt Anfang Oktober

Von am 4. September 2015 in der Kategorie Energiemanagement mit 55 Kommentare
SunnyHomeManager

Wir hatten euch ja bereits in einigen Kommentaren angekündigt, dass das neue Sunny Home Manager Release 1.12 im August/September verfügbar sein sollte. Leider verzögert sich das Projekt noch ein klein wenig, so dass wir jetzt mit Anfang Oktober rechnen. Wir bitten euch also noch um ein wenig Geduld und Verständnis.

 

Das Update beinhaltet im Wesentlichen zwei Features:
1. Integration der Plugwise Funksteckdosen

Mit der neuen Firmware des Sunny Home Managers ist die Integration des SMA Appliance Control Set möglich,  welches neben der Basisstation insgesamt vier Funksteckdosen von Plugwise enthält. Neben den SMA Bluetooth Funksteckdosen können somit ab Oktober auch die international einsetzbaren Plugwise Funksteckdosen (Circle genannt) Verbraucher im Haus steuern.

Die Plugwise Funksteckdosen gibt es neben der Schuko-Stecker-Variante auch in den Länderversionen für Frankreich, UK und Australien. Darüber hinaus kann von Plugwise direkt auch ein Funkschaltkontakt (Stealth) bestellt werden, über den fest verdrahtete Verbraucher gemessen und geschaltet werden können.

Damit wird das Energiemanagement für alle elektronischen Geräte  einfach möglich, die oft und regelmäßig benutzt werden wie Wärmepumpen, Waschmaschinen, Trockner, Geschirrspüler oder Geräte, deren Betrieb nicht zeitkritisch ist, wie Teichpumpen oder Ladestationen für Elektrofahrzeuge.

 

2. Steuerung von Stiebel Eltron Wärmepumpen sowie E-Auto-Ladestationen von Mennekes

Darüber hinaus wird die Steuerung von intelligenten Verbrauchern möglich, die mit eigener intelligenter Kommunikationseinheit im lokalen Netzwerk angeschlossen sind. Dazu zählen z.B. die Stiebel Eltron Wärmepumpen mit Wärmepumpenmanager WPM3 und die Ladestationen für Elektrofahrzeuge von Mennekes. Mit dem Update können diese direkt über das lokale Netzwerk mit dem Sunny Home Manager kommunizieren und Daten zum Energiebedarf sowie Steuerbefehle austauschen.

 

Leistungsvariable Steuerung: Solarstrom restlos verbrauchen

Die intelligenten Verbraucher mit direkter Kommunikation sind besonders interessant für das Energiemanagement. Nicht nur durch reines Ein- und Ausschalten, sondern durch Austausch von detaillierten Kommandos und Daten kann erreicht werden, dass die gesamte PV-Energie, die gerade von den Solarmodulen auf dem Dach erzeugt wird, durch die Verbraucher im Haushalt aufgenommen wird. Der Sunny Home Manager gibt einfach vor, wie viel PV-Überschuss gerade vorhanden ist und der intelligente Verbraucher passt sich automatisch dieser Vorgabe an.

Die Ladestation für das Elektroauto lädt dann einfach einmal mit z.B. 1560 W und eine Minute später, wenn die Wolke weg ist, aufgrund einem erneuten Kommando vom Sunny Home Manager mit z.B. 2305 W. Da muss dann im idealen Fall gar nichts mehr eingespeist werden und man erreicht den maximalen Eigenverbrauch der selbst erzeugten PV-Energie.

 

EEBUS: In Zukunft viele intelligent vernetzbare Geräte

Aktuell sind es noch wenige Verbraucher, die über die notwendige intelligente Kommunikationseinheit verfügen. Allerdings erwarten wir, dass der hoffentlich bald verfügbare Kommunikationsstandard für erneuerbare Energien „EEBUS“ dies nachhaltig ändern wird. Damit werden dann viele Geräte im Haushalt vernetzbar werden und am Energiemanagement teilnehmen können.

Die bisher „nicht so intelligenten“ Verbraucher können über die leicht nachrüstbaren Funksteckdosen aus dem SMA Appliance Control Set im SMA Smart Home aufgenommen werden. Die Funksteckdosen erfassen die Verbraucher durch Erlernen der Verbrauchsprofile und können die Geräte gezielt ein- und ausschalten.

 

Weiterführende Artikel

Neu zu Gast im SMA Smart Home: die Plugwise Funksteckdosen

Welche Verbraucherarten gibt es im SMA Smart Home und sind sie kompatibel?

Die Funksteckdose als Detektiv und Energieberater im Haushalt

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Social Media Managerin bei SMA.
Meine Themen:
Unternehmensnews, Photovoltaik, Energiewende.
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Als Teenager war ich Beifahrerin bei Orientierungsfahrten (Schnitzeljagd mit Auto) und habe immer die Pokale als beste weibliche und jüngste Teilnehmer nach Hause getragen – was nicht so schwierig war.

Tags

Ähnliche Artikel

55 Kommentare

  • avatar

    michael

    23. März 2016 um 10:48

    hallo. ich wollte kurz fragen ob der home manager auch die steuerung der waermepumpe von elco unterstuetzt bzw in zukunft eventuell unterstuetzen wird.
    ist es u.u. auch moeglich das auf einfache weise / umweg zu realisieren zb ueber eine simple ein aus steuerung?

    Antworten »
    • avatar

      Julia Stunz

      24. März 2016 um 14:43

      Hallo Michael,
      die Wärmepumpe von elco hat nur die Möglichkeit der Steuerung über SG Ready.
      Genauere Informationen findest du im Planungsleitfaden auf Seite 33.

      Viele Grüße
      Julia

      Antworten »
  • avatar

    Backert

    25. Oktober 2015 um 21:11

    Meine Frage:
    Welche Ladestationen genau kann ich so ansteuern?
    Können Sie eine Liste bekanntermaßen funktionierender Stationen veröffentlichen?
    Geht Mennekes Typ2 Ladekabel mit 3,7A ?

    Leistungsvariable Steuerung: Solarstrom restlos verbrauchen

    Die intelligenten Verbraucher mit direkter Kommunikation sind besonders interessant für das Energiemanagement. Nicht nur durch reines Ein- und Ausschalten, sondern durch Austausch von detaillierten Kommandos und Daten kann erreicht werden, dass die gesamte PV-Energie, die gerade von den Solarmodulen auf dem Dach erzeugt wird, durch die Verbraucher im Haushalt aufgenommen wird. Der Sunny Home Manager gibt einfach vor, wie viel PV-Überschuss gerade vorhanden ist und der intelligente Verbraucher passt sich automatisch dieser Vorgabe an.

    Die Ladestation für das Elektroauto lädt dann einfach einmal mit z.B. 1560 W und eine Minute später, wenn die Wolke weg ist, aufgrund einem erneuten Kommando vom Sunny Home Manager mit z.B. 2305 W. Da muss dann im idealen Fall gar nichts mehr eingespeist werden und man erreicht den maximalen Eigenverbrauch der selbst erzeugten PV-Energie.

    – See more at: http://www.sma-sunny.com/2015/09/04/sunny-home-manager-update-kommt-anfang-oktober/#sthash.MtkITOKV.dpuf

    Antworten »
    • avatar

      Julia Stunz

      27. Oktober 2015 um 10:39

      Hallo Matthias,
      schau doch bitte mal in die folgende Broschüre von Mennekes, damit sollten deine Fragen beantwortet werden.

      Viele Grüße
      Julia

      Antworten »
  • avatar

    Florian

    11. Oktober 2015 um 08:10

    Hallo liebes SMA-Team,

    bisher hat sich mein SHM nicht aktualisiert. Kann ich die Firmware manuell einspielen, oder wie funktioniert die automatische Update-Funktion?

    Gruss,
    Florian

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      12. Oktober 2015 um 12:54

      Hi Florian,
      bitte hab noch ein bisschen Geduld, das Update wird nach und nach aufgespielt und ist sicher auch bald für deine Anlage verfügbar. Bitte achte darauf, dass beim Sunny Home Manager unter Geräteeigenschaften die Automatische Updatefunktion ausgewählt ist.
      Manuell kannst du das Update leider nicht einspielen.
      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    Henrik

    10. Oktober 2015 um 10:19

    Hallo,
    ist die Integration von Bosch/Siemens „Home Connect“ für z.B. Geschirrspüler dann auch enthalten?

    Vielen Dank.

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      12. Oktober 2015 um 15:27

      Hallo Henrik,
      im Moment leider noch nicht. Das ist erst mit der offiziellen Einführung von EEBUS möglich. Wir erwarten diese im Laufe des Jahres 2016.
      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    Mario

    8. Oktober 2015 um 09:21

    Hallo,
    muss ich zur Benutzung der Plugwise Steckdosen im Sunny Home Manager mit Plugwise ebenfall online sein, oder wie kommunizieren der Sunny Home Manager und der Plugwise Strech miteinander ?

    Antworten »
    • avatar

      Julia Stunz

      8. Oktober 2015 um 09:32

      Hallo Mario,

      nachher wird ein neues Video dazu veröffentlicht, welches deine Frage beantworten sollte, wenn nicht melde dich einfach noch mal.

      Viele Grüße
      Julia

      Antworten »
  • avatar

    Roland Steege

    5. Oktober 2015 um 20:57

    die Nutzung der blutrot Steckdosen bereitet mir viel Freude.
    Wie unterscheidet sich der Betrieb mit plugwise Steckdosen / Stealth?
    Funktioniert damit auch einzeln kaufen, einstecken, per sunnyportal.com konfigurieren, fertig?

    Antworten »
    • avatar

      Julia Stunz

      6. Oktober 2015 um 13:43

      Hallo Roland,
      hier schon mal vorab der Text zu den Plugwise Release Notes, die endgültige Version inkl. Links wird am Donnerstag (08.10.2015) veröffentlicht.

      Erweiterungen im SMA Smart Home System:
      • Neue Funksteckdosen und Funkschalter durch Integration von Plugwise Komponenten aus der Hausautomation (Plugwise Circle, Sting und Stealth). Die SMA Bluetooth Funksteckdosen sind weiterhin verfügbar. Die Energiemanagement Funktionen der Plugwise Funksteckdosen sind identisch mit denen der SMA Bluetooth Funksteckdosen.
      o Für eine Kompatibilität des Plugwise Systems muss auf der Basisstation Stretch von Plugwise mindestens eine Firmware mit Stand 2.7.5 vorhanden sein. (siehe weitere Hinweise unten)
      o Die Verbindung mit dem Sunny Home Manager wird in der neuen Version des Schnelleinstiegs für Sunny Home Manager Version 1.12, sowie im neuen Planungleitfaden „SMA Smart Home“ (Version 4.0) beschrieben.
      o Das Ein- und Ausschalten sowie der Wechsel in den Automodus für die Plugwise Funksteckdosen erfolgt über das Sunny Portal oder die Sunny Portal App (kein Taster an der Plugwise Funksteckdose vorhanden). Der Setup Prozess für das Plugwise System erfolgt nach der Anleitung von Plugwise.

      • Verfügbarkeit eines SMA Appliance Control Set mit 4 Plugwise Funksteckdosen Circle und Basisstation Stretch in 4 Länderversionen (Lieferstart wird noch bekanntgegeben). Die korrekten Firmwarestände für eine volle Kompatibilität mit dem Sunny Home Manager sind enthalten.

      Hinweis:
      • Update von Plugwise Stretch: Für ein Update von älteren Firmwareständen des Plugwise Stretch muss eine Freischaltung bei Plugwise angefragt werden (bitte sendet die ID eures Plugwise Stretch an Firmwareupdate-Plugwise@sma.de , Betreff der E-Mail: „Freischaltung Update Plugwise“). Nach der Freischaltung und dem Stretch Firmware Update (automatisch oder manuell) muss das Update der angeschlossenen Circles, Sting oder Stealth aktiviert werden. Die Updatevorgänge werden über das html Interface des Stretch gestartet, welches über die Plugwise App aufgerufen wird (siehe Anleitung von Plugwise).

      Viele Grüße
      Julia

      Antworten »
      • avatar

        T. Rückert

        8. Oktober 2015 um 08:54

        Hallo Julia,
        danke dir für den Hinweis. Ich habe entsprechender deiner Beschreibung eine Mail an die genannte Adresse geschickt. Als Antwort habe ich das hier bekommen:
        <>

        Ich muss gestehen, dass ich ein wenig verwirrt bin :/

        Magst du hier ein wenig Licht ins Dunkle bringen? Was habe ich falsch gemacht?

        Danke und Gruß

        Thorsten

        Antworten »
      • avatar

        Sarah Römsch

        8. Oktober 2015 um 15:12

        Hallo zusammen,
        wir haben jetzt nochmal neue Informationen erhalten.
        Das automatische Update für den Sunny Home Manager wird nach und nach ausgerollt und auf die Anlagen gespielt.
        Es geht also voran :-).
        Die schriftlichen Information dazu erfolgen am Montag, es tut uns leid, dass wir hier nochmal um Geduld bitten müssen.
        Bitte sendet noch keine E-Mails an unsere Service Line zur Freischaltung bei Plugwise. Zu diesem Vorgehen erfahrt ihr dann am Montag mehr.

        Viele Grüße

        Sarah

        Antworten »
  • avatar

    T. Rückert

    5. Oktober 2015 um 13:17

    Hallo zusammen,
    der Oktober ist jetzt schon ein paar Tage da 😉 Gibt es schon einen genaueren Termin für das neue Release?
    Vielen Dank und freundliche Grüße

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      5. Oktober 2015 um 14:03

      Hallo Thomas,

      das Sunny Home Manager Update startet ab dem 8.10., also Donnerstag.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
      • avatar

        Sebastian

        5. Oktober 2015 um 21:10

        Hallo Leonie,
        weißt du wie das dann alles mit einer Stiebel Eltron Wärmepumpe funktioniert?
        Ich meine ua die Verbindung vom Sunny Home Manager zum Wärmepumpenmanager WPM3. Wo kann ich das Kabel bekommen?
        Was muss wo und wie eingestellt werden? Gibt es eine Bedienungsanleitung?

        Danke und viele Grüße
        Sebastian

        Antworten »
      • avatar

        Sebastian

        7. Oktober 2015 um 20:20

        Hallo Leonie,
        vielen Dank für deine Mühe. Die Infos helfen wirklich und die Spannung auf das Update steigt nochmals.
        Viele Grüße
        Sebastian

        Antworten »
    • avatar

      Michael Lind

      12. Oktober 2015 um 11:40

      Inzwischen haben wir den 12.01. und bisher kam bei meinem Homemanager immer noch kein Update an. Wann geht es denn endlich los?

      Viele Grüße
      Michael

      Antworten »
      • avatar

        Sarah Römsch

        12. Oktober 2015 um 12:55

        Hallo Michael,
        es tut mir leid, dass du warten musst. Bitte hab noch ein bisschen Geduld, das Update wird nach und nach aufgespielt und ist sicher auch bald für deine Anlage verfügbar. Bitte achte darauf, dass beim Sunny Home Manager unter Geräteeigenschaften die Automatische Updatefunktion ausgewählt ist.

        Viele Grüße
        Sarah

        Antworten »
  • avatar

    Alexander

    18. September 2015 um 12:03

    Hallo,

    bei uns steht die Anschaffung eine Wallbox an. Nach der Ankündigung wäre jetzt eine Schletter P-Charge der Favorit, auch wenn es ein paar Euro mehr als bei alternativen Geräten sind. Gibt es schon ein Doku, wie und was im SHM genau an der Wallbox gesteuert werden kann? Erfolgt eine Erfassung des Verbrauchs der Wallbox im SHM/Portal analog den Funkdosen?

    Danke,
    Alexander

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      18. September 2015 um 15:15

      Hallo Alex,
      am Sunny Home Manager muss (und kann) nichts eingestellt werden. Die Wallbox meldet alle nötigen Daten direkt an den Sunny Home Manager und dieser plant die Box entsprechend ein. Der Verbrauch wird analog zu den SMA Funksteckdosen angezeigt. Weitere Informationen zu direkt steuerbaren Verbrauchern findest du auch in der Bedienungsanleitung zum Sunny Home Manager.

      Schau mal: Schletter hat eine Musteranlage auf der Webseite.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende

      Sarah

      Antworten »
      • avatar

        Alexander

        21. September 2015 um 09:28

        Hallo Sarah,

        danke für die Antwort! Leider steht in der verlinkten Doku noch nichts zu den Wallboxen. Habe ich es jetzt richtig verstanden, dass die Wallbox im Prinzip als „Funkdose“ mit allen entsprechenden Möglichkeiten betrachtet wird und keine weitere Steuerung, insbesonderer keine automatisierte Anpassung der Ladeleistung möglich ist? Das wäre natürlich ein bisschen schade, aber wenigstens hätte man eine dreiphasige Erfassung (Hoffe ich zumindest mal.)

        Viele Grüße,
        Alex.

        Antworten »
  • avatar

    Thoms

    15. September 2015 um 22:46

    Hi

    Wieweit ist die Entwicklung dass ich meine PV Anlage und mein BHKW via Home Manager Intelligent verbinden kann. Es ist sehr mühsam der Heizung/BHKW ständig zusagen, dass draußen schönes Wetter ist und ich gerade lieber PV-Strom nutzen will statt BHKW- Strom(zuviel Überschuss PV+BHKW). Würde dem BHKW gern automatisch sagen können das heute die Sonne scheint und es ausbleiben soll. Dadurch wird der Pufferspeicher leergezogen bis zu einem festeingestellten Wert bei dem das BHKW a: automatisch angehen muss oder b: was perfekt wäre, Sonne weg BHKW an. Somit würde das BHKW abends laufen wo keine Sonne scheint und mein Haus mit Strom versorgen.

    Viele liebe Grüße
    Niels

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      18. September 2015 um 14:52

      Hallo Niels,
      bitte entschuldige, dass die Antwort etwas länger gedauert hat.
      Ich verstehe dein Anliegen und habe es an die Entwicklung weitergegeben. Bisher ist allerdings nicht vorgesehen, dass der Sunny Home Manager auch BHKWs in sein Energiemanagement einbinden kann. Sollte sich diesbezüglich etwas ändern, sagen wir Bescheid.

      Viele Grüße

      Sarah

      Antworten »
      • avatar

        Sarah Römsch

        18. September 2015 um 16:08

        Hallo Niels,
        ich habe doch noch weitere Infos und einen aktuellen Stand für dich zu dem Thema. Hier kommt die Antwort aus unserer Entwicklung:

        BHKWs werden in künftigen Anwendungsfällen im Bereich des Energiemanagements eine wichtige Rolle spielen. Bei der Integration ist es allerdings wichtig, eine standardisierte und intelligente Anbindung zu nutzen, proprietäre Lösungen werden sich hier nicht durchsetzen. Im Bereich der Energieeffizienz setzt SMA, gemeinsam mit anderen namhaften Herstellern dieser Initiative, auf EEBus zur Standardisierung. Diesbezüglich haben wir gemeinsam mit BSH auf der IFA den ersten Anwendungsfall vorgestellt, dem viele weitere, und dahingehend auch Anwendungsbereiche im Zusammenhang mit BHKWs, folgen werden.
        Konkret können wir aus diesem Grund aktuell leider keine Zeitplanung nennen, da diese an die Standardisierungsstrategie unterschiedlicher Hersteller geknüpft ist. Wir setzen uns aber weiter mit Hochdruck für die Standardisierung ein um auch solche Anwendungen mit anbieten zu können.

        Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.

        Viele Grüße

        Sarah

        Antworten »
  • avatar

    Hugo Bunk

    11. September 2015 um 09:29

    Hallo Leoni,

    Ich habe 2 SI8.0H+2 SB5000TL mit 28KW LiFePO4 in Off-grid Anwendung in Australien.
    Dabei habe ich eine Sunny Home manager mit 8 Funk Steckdose, Da ich keine Einspeisung von Netz habe ist es sehr wichtig das Verbraucher über die Funk Steckdose ausschalten bei zum Beispiel 50% SOC und wieder einschalten bei zum Beispiel 65% SOC.

    Noch Schoner aber vielleicht kommt es dann zum Konflikten, soll is sein wenn das alles noch intelligenter einstellbar ist pro Verbraucher.
    Ähnlich wie jetzt die Verbraucher wird eingeschaltet abhängig von
    • Anteil der PV-Energie oder
    • Maximal erlaubte Energiekosten
    Dazu soll es noch abhängig von SOC Batterie sein, und ausschalten abhangig von SOC.

    Cheers,
    Hugo

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      17. September 2015 um 15:57

      Hallo Hugo,

      der Sunny Home Manager unterstützt leider keine Off-Grid-Anlagen und kann somit auch nicht zwei Sunny Island-Wechselrichter und mehrere Funk-Steckdosen steuern.
      Der Sunny Home Manager ist für eine On-Grid Anlage zur Eigenverbrauchs-Optimierung gedacht. Hierfür muss die PV-Anlage und auch der Sunny Island mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden sein.
      Bitte wende dich für die Planung deines Systems an einen Installateur. Er kann die Anlage richtig dimensionieren, da er die Gegebenheiten vor Ort kennt.
      Ich danke dir und wünsche dir viel Erfolg :-).
      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
      • avatar

        Hugo

        17. September 2015 um 16:37

        Hallo Sarah,

        Ich hoffe das es OK ist das ich weiter gehe in English.

        Thank you for you message,
        The Sunny home manager is very capable of monitoring and controlling an off grid system.
        If you point your browser to the off-grid systems applications section on the SMA home page you can see that this is even recommended.
        As a fact as I said before I have an off-grid system running with 2x SI8.0h and 2xSB5000TL all monitored and controlled by the Sunny home manager.I can view,control and program my 8 „SMA funksteckdose“ or SMA bluetooth outlets via Sunny portal no worries.just like an on grid system but on top I can view my SOC from my Lifepo battery pack as well.And of course flow chart to and from battery.So please don’t tell me it is not possible because I will have a hard time believing you :). I can not see why it would not be possible to switch loads on and off that connected by a sma bluetooth outlet according to SOC of the battery pack. And I think SMA software engineers and other users can come up with so many more handy features but for me just switching on and of according State Of Charge of my battery pack would be awesome and desperately needed. Cheers Hugo

        Antworten »
        • avatar

          Sarah Römsch

          18. September 2015 um 13:44

          Hi Hugo
          Yes, of course :-).

          Please contact my colleagues from our Service Line directly. They are happy to assist you and will answer to your questions.
          The best way is an E-Mail with a detailed error description. The email address is SunnyIsland.Service@SMA.de
          Best regards,
          Sarah

          Antworten »
  • avatar

    F.Etzrodt

    9. September 2015 um 08:55

    Hallo SMA-Team,

    Gegenwärtig ist es doch wohl so, dass die Plugwise Circel über Web/App einstellbar oder durch Sensoren geschaltenen werden. Eine Schaltung entsprechend der erzeugten PV konnte ich hier bis jetzt nicht erkennen. Lassen sich die Circel dann ähnlich wie die SMA-Funksteckdosen, abhängig von der erzeugten PV schalten?

    Beim Schalten von Verbrauchern über einen Schütz wurde ja die Funktion „schalten nicht messen“ bei einen der letzten Updates integriert. Das Einschalten des über einen Schütz geschalteten Verbraucher funktioniert ja gut. Aber das Abschalten ist gegenwärtig eine Katastrophe. Grundlasterhöhungen und wechselnde Bewölkung und damit verbundene Netzbezüge werden nur sehr zögerlich bis überhauptnicht registriert und somit der Verbraucher auch nicht abgeschalten. Ist dafür eine Verbesserung in Sicht?

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      9. September 2015 um 15:07

      Hallo und danke für die Frage.
      Die Plugwise Circle und auch Stealth werden genauso wie die aktuellen SMA Bluetooth Funksteckdosen im Sunny Portal für die Verbrauchersteuerung verfügbar sein.
      Wenn ein Plugwise Circle / Stealth im Sunny Portal verwendet wird, ist er in der Plugwise Hausautomation gesperrt.
      Hoffe, das hilft dir weiter?
      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Marcel

    7. September 2015 um 22:47

    Hallo Leonie,

    erstmal möchte ich mich für eure offene Kommunikation bedanken, ich finde das vorbildlich.

    Seit Juli ist meine PV-Anlage nun im Betrieb und ich bin mit den verbauten SMA Produkten sehr zufrieden. Alles läuft ohne das man Hand anlegen muss, die Möglichkeiten zur Analyse des erzeugten/genutzen/eingespeisten Stroms funktioniert vorbildlich. Was mich ein wenig nervt, und das ist prinzipiell auch meine Frage, das alle Daten die bei mir zu Hause anfallen ersteinmal ins Portal gepump werden und ich sie nicht direkt nutzen kann. Gibt es etwas Neues in Bezug auf Interface zum SHM um die Daten in die eigene Heimautomatisierung zu bekommen? SEMP wurde meines Wissens abgekündigt, Modbus ist im SHM nicht implementiert (aber in den Wechselrichtern) – wo geht die Reise hin?

    Ich denke aktuell ist der praktikabelste Weg die Daten ins eigene Netz zu bekommen, der mir aber noch zu umständlich ist, den PV-WR, den Batterie-WR und den Energy-Meter über Modbus abzugreifen, obwohl alle Informationen im SHM verfügbar sein müssten. Das kann doch nicht in eurem Sinne sein, oder? Außerdem schreibt ihr in einem anderen Artikel, dass es sich auch lohnt kleinste Lasten im smarten Home abhängig der PV-Erzeugung zu schalten – bin ich bei euch – aber doch nicht alles über Zwischensteckdosen 🙁
    Das ist sicherlich für jeden ein Dorn im Auge der einen Heim-Bus realisiert hat und alle/viele Steckdosen gesteuert schalten kann. Sicher ist es aus eurer Sicht wichtig ein „out of the Box“ Konzept zur Steuerung anzubieten (BT-Steckdosen, Plugwise) aber für die noch smarteren Kunden wäre ein SW-Interface zum SHM nützlicher.
    Die BT-Steckdosen finde ich OK für den Keller und unter der Spüle, aber im Wohnzimmer stecke ich die nicht in das sündhaft teure Schalterprogramm.

    Ich freue mich auf deine Antwort!

    Gruß Marcel

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      9. September 2015 um 15:45

      Hallo Marcel,
      danke für das nette Feedback. Das freut mich 🙂
      Leider kann ich dir gerade zu deiner Anfrage noch keine 100%ige Aussage geben. Wir sind da an einer Sache dran, bei der aber meine Kollegen nicht ganz sicher sind, ob dir das in deinem Fall weiterhilft.
      Ich hoffe, ich kann im Laufe des Monats Genaueres dazu sagen.
      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
      • avatar

        Marcel

        9. September 2015 um 20:49

        Hallo Leonie,

        danke für das Feedback.
        Ich bin gespannt was da kommt und sehr gespannt wann es spruchreif wird.

        Gruß Marcel

        Antworten »
      • avatar

        Marcel

        11. Dezember 2016 um 22:45

        Hallo SMA,

        leider hat sich bezüglich der Offenheit des SHM für Heimautomatisierungssysteme nicht viel getan. Das Gerät das alle Daten im Lokalen Netz sammelt, möchte sich nicht unterhalten.
        Ich bin allerdings glücklich über die Aktivitäten von Leidgeplagten im fhem-Forum.
        Der Umweg das Energymeter, den PV-WR und den Batterie-WR abzufragen, hielt ich am Anfang für oversized, funktioniert aber mit den Modulen SMAInverver und SMAEM super zuverlässig. Somit ist eine brauchbare Alternative entstanden seine Daten auch in eigener Hand zu haben und man muss nicht mehr das Portal abpollen, wofür man von SMA auch noch angemahnt wurde.
        Schade das ihr euch da so streubt. Dennoch funktionieren eure Produkte gut und ich möchte auch die Portalfunktionen nicht missen, da die Bluetooth-Steckdosen ja nur über die App manuell geschaltet werden können (wieder so ein Ding).

        Vielleicht tut sich ja irgendwann mal was, ich bin gespannt.

        Grüße Marcel

        Antworten »
  • avatar

    Carsten

    7. September 2015 um 12:12

    Hallo und danke für die Info wan das Update kommt

    Ihr schreibt sehr viel ums Schalten, Steuern, Regeln…

    Aber wie steht es um die prognosebasierte Ladung von pB-Akkus, oder dieses nächtliche Ausbleiben der Batterieentladung wenn am nächsten Tage eine Volladung ansteht, bzw die Regelung der Vollade(tages)zeit.
    Nicht das, wie bisher, die Batterie abends mit 85% auf standby geht weil am nächsten Tag Volladung ansteht…

    Grüsse
    Carsten

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:23

      Hi Carsten,

      ich fürchte, ich kann dir nur was zum ersten Punkt sagen: die prognosebasierte Ladung von pB-Akkus kommt auch mit dem Firmware Update V 1.12.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Sepp

    7. September 2015 um 09:58

    Hallo,

    gibt es schon weitere Informationen, was mit dem Zusammenspiel SHM und Stiebel Eltron gemeint ist? Im Speziellen: Wir nutzen derzeit schon den SHM zusammen mit dem ISG/ EMI zur Optimierung des Eigenverbrauchs. Das ist ja meines Wissens derzeit die offizielle Plug-and-Play-Lösung ohne Basteln. Wie unterscheidet sich die neue Version von der jetzigen?

    Danke
    Sepp

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:52

      Hallo Sepp,

      Richtig. Stiebel Eltron via SEMP ging auch bisher schon. Aber nun ist die Einplanung noch verbessert worden, sodass eine richtige leistungsvariable Steuerung möglich wird. D.h. die PV-Kurve kann im passenden Fall genau abgefahren werden durch vollständige Nutzung der PV-Überschussenergie.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Hans-Jörg Bütler

    6. September 2015 um 12:27

    Hallo Leonie,
    meine Frage geht etwas in die Richtung derer von Stefan. Kann ein bestehendes Stretch von Plugwise mit dem HM verbunden werden oder muss der spezielle ‚SMA Appliance Control Set‘ erworben werden?
    Danke und Gruss, Hans-Jörg

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 15:18

      Hallo Hans-Jörg,

      das SMA Appliance Control Set ist der Name für das Set aus den Funksteckdosen, dem Stretch und der Verkabelung.
      Der Sunny Home Manager kann sich mit jedem Stretch, auf dem eine Firmware > 2.6.0 vorhanden ist, verbinden.
      Das Stretch, welches im SMA Appliance Control Set enthalten ist, sollte bereits eine Firmware > 2.6.0 haben.
      Für andere Stretch muss evtl. ein manueller Firmware Update aus der Plugwise App heraus angestoßen werden. Dieses Update kommt wie gesagt wahrscheinlich etwas später als unseres. Aber dann sollte es auch mit den bestehenden Geräten funktionieren.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Hartmut

    6. September 2015 um 00:13

    Hallo Leonie,

    kannst Du schon sagen, ob das Update auch die Remote-Steuerung der Relais der Wechselrichter (STP & SI) beherrschen werden wird, wie das schon im letzten Sommer angekündigt wurde?
    Wäre gut, wenn es mit dabei wäre.

    Viele Grüße

    Hartmut

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:24

      Hallo Hartmut,
      habe grad noch mal bei meinem Kollegen nachgefragt: das wird nicht im Update enthalten sein.
      Allerdings ist der Wunsch dazu bekannt. Wir können ihn aber leider nicht bedienen.
      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
      • avatar

        Hartmut

        22. September 2015 um 11:02

        Hallo Leonie,

        vielen Dank für die Info.
        Das klingt jetzt aber eher final…
        Ich (und wohl auch viele andere) hoffe(n), dass es nur für die Version 1.12 gemeint ist.
        Kannst Du das nochmal abklären?
        Es gibt aufgrund der Aussagen von SMA aus dem Sommer 2014 sicher schon einige entsprechend vorgerüstete Installationen…

        Viele Grüße
        Hartmut

        Antworten »
        • avatar

          Julia Stunz

          22. September 2015 um 14:08

          Hallo Hartmut,
          die Aussage von Leonie ist generell auf den Sunny Home Manager bezogen, leider kann ich dir keine andere Antwort dazu geben:
          „… das wird nicht im Update enthalten sein. Allerdings ist der Wunsch dazu bekannt. Wir können ihn aber leider nicht bedienen.“

          Viele Grüße
          Julia

          Antworten »
  • avatar

    Dunan McNutt

    5. September 2015 um 11:02

    Hallo,

    vielen Dank für das Update!

    Mir ist nicht ganz klar ob der Sunny Home Manager (1) selbst die Plugwise Funk-Steckdosen steuern kann, ob er es über (2) den „SMA Appliance Control Set“ (hört sich eher nach Software als nach Hardware an) macht oder ob er dafür (3) den „Stretch“ von Plugwise steuert?

    Es war auch mal die rede davon das die Steuerung für Bleibatterien verbessert werden soll, ist das noch relevant? (Hab selber keine aber jemand bei Sunny Places hat gefragt).

    MfG,
    Duncan McNutt

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:45

      Hallo Duncan,

      der Sunny Home Manager hat dedizierten Steuerzugriff auf die Plugwise Circles (also die Funksteckdosen) über das Plugwise Gateway „Stretch“ und kann die Messwerte von den Funksteckdosen abfragen. Diese Grafik gibt hoffentlich etwas mehr Klarheit:

      http://www.sma-sunny.com/wp-content/uploads/2015/09/smart-home.pngPlugwise

      Zur Funktionsweise und Installation ist auch ein Video in Arbeit, das das Prinzip erklären wird. Das SMA Appliance Control Set ist übrigens der Name für das Set aus 4 Funksteckdosen, dem Stretch und der Verkabelung. Also Hardware.

      Zur Frage der besseren Steuerung von Bleibatterien, hast du vielleicht schon gesehen, dass ich auf Carstens Frage geantwortet habe:
      die prognosebasierte Ladung von pB-Akkus kommt auch mit dem Firmware Update V 1.12.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Stefan

    4. September 2015 um 22:41

    Hallo Leonie,

    Gibt es schon weitere Infos zum SMA Appliance Control Set? Was soll das kosten? Im Internet ist dazu nur recht wenig zu finden. Oder kann man einfach plugwise Komponenten kaufen und diese funktionieren dann? Mir fehlt ein wenig die Erklärung der technischen Lösung.

    Gruß

    Stefan

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:47

      Hallo Stefan,

      das kommt noch. Wir werden das in die Sunny Home Manager Dokumentation aufnehmen.
      Da muss ich noch um ein wenig Geduld bitten.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    Michael Sackewitz

    4. September 2015 um 18:14

    Hallo.

    Wie schaute denn mit der Unterstützung für das Miele XGW3000 Gateway aus? Das wurde ja für das nächste Update angekündigt. Jetzt wird es nicht mehr erwähnt.
    Lassen sich dann auch vorhandene Plugwise Gateways einbinden?

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:51

      Hallo Michael,

      XGW3000 ist dabei in der V 1.12. Vorhandene Plugwise Gateways wird es erst nach dem Update durch Plugwise auf Stretch Firmware 2.6.0 geben. Das kommt wahrscheinlich erst nach Oktober und wir haben da nicht direkt Einfluss drauf.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    M. Erkenbrecher

    4. September 2015 um 16:40

    Möchte mal nachfragen, was mit Funksteckdosen für die Schweiz geplant ist. Letztes Jahr hiess es mal, dass Anfang 2015 was kommen soll. Für ein Feedback wäre ich dankbar.

    Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      7. September 2015 um 14:10

      Hallo Markus,

      eine Schweizer Funksteckdose ist bisher leider nicht geplant. Dennoch ist das über das Plugwise Sting prinzipiell möglich. Damit werden handelsübliche Stecker/Kupplungsadapter an ein Schaltmodul angeschlossen. Hier ein Bild:
      http://www.sma-sunny.com/wp-content/uploads/2015/09/Plugwise-Sting.png Plugwise Sting
      Wenn eine gewisse Mindestmenge benötigt wird, wird Plugwise eine entsprechende Variante realisieren.

      Viele Grüße
      Leonie

      Antworten »

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden