Servicetipp: Aufgepasst bei der Passwortvergabe im Sunny Portal

Von am 1. Juli 2014 in der Kategorie Service mit 33 Kommentare
sunnyportal

Im Moment erreichen uns an der Service Line viele Fragen zum Thema Passwort. Einige Kunden wundern sich, dass sie mit ihrem bekannten Passwort nicht mehr auf die Wechselrichter in einer PV-Anlage zugreifen können. Woran genau könnte das liegen?

Bei SMA gibt es unterschiedliche Arten von Passwörtern. Detaillierte Angaben dazu findet ihr auch in der Technischen Beschreibung: Anlagenüberwachung – SMA Sicherheits- und Passwortkonzept bei passwortgeschützten PV-Anlagen mit Bluetooth® Wireless Technology.

 

Das Anlagenpasswort

SMA empfiehlt für jede Benutzergruppe (Benutzer und Installateur) ein eigenes Passwort zu vergeben, um unberechtigten Zugriff zu vermeiden.

Alle Geräte mit dem gleichen Passwort der Benutzergruppe Installateur und der gleichen NetID bilden eine Anlage. Deshalb wird ein Passwort, das für alle Geräte einer Anlage einheitlich ist, bei SMA als Anlagenpasswort bezeichnet.

Die Geräte in der Anlage haben folgende Passwörter voreingestellt:

„Benutzer“: 0000

„Installateur“: 1111.

Das Passwort der Benutzergruppe Installateur wird von einigen Kunden auch als „Installateur-Passwort“ bezeichnet.

 

Dem Missverständnis auf der Spur

Hört sich gar nicht so schwierig an. An welcher Stelle hakt es also?

Wenn ihr eine Anlage mit Speedwire/Webconnect oder einem Sunny Home Manager im Sunny Portal registrieren möchtet, muss ein Anlagenpasswort eingegeben werden. Wichtig: Gemeint ist hier das bereits bei der Inbetriebnahme vor Ort vergebene Passwort der Benutzergruppe Installateur. Bitte gebt dieses in die Maske ein (siehe Titelbild des Beitrags).

Etwas komplizierter wird es, wenn das voreingestellte Passwort bei der Inbetriebnahme noch nicht verändert wurde. Denn dann ist es aus Sicherheitsgründen nicht möglich, einfach das Standard-Passwort 1111 im Sunny Portal einzugeben. Die Folge: Das neue Passwort überschreibt das voreingestellte Passwort und überträgt sich auf alle Geräte, die in der Sunny Portal-Anlage registriert sind. Bitte behaltet diese Tatsache im Hinterkopf und notiert euch unbedingt das Anlagenpasswort, das ihr in Sunny Portal vergebt.

Und wenn ihr folglich merkt, dass ihr mit eurem Standard-Passwort der Benutzergruppe Installateur vor Ort (z.B. mit Sunny Explorer) nicht mehr auf die Geräte zugreifen könnt, verwendet bitte das Passwort, das ihr als Anlagenpasswort im Sunny Portal vergeben habt.

 

Das Passwort der Rolle Installateur und das Anlagenpasswort sind ein und dasselbe Passwort. Ihr könnt damit sowohl über Sunny Explorer als auch über Sunny Portal auf alle Geräte in der Anlage zugreifen. Es werden alle Daten angezeigt. - See more at: http://www.sma-sunny.com/2014/07/01/servicetipp-aufgepasst-bei-der-passwortvergabe-im-sunny-portal/#sthash.tmZHoLVT.dpuf

Das Passwort der Rolle Installateur und das Anlagenpasswort sind ein und dasselbe Passwort. Ihr könnt damit sowohl über Sunny Explorer als auch über Sunny Portal auf alle Geräte in der Anlage zugreifen. Es werden alle Daten angezeigt.

Übrigens: Das Anlagenpasswort der Benutzergruppe Benutzer ist nicht betroffen, da dieses im Sunny Portal nicht geändert werden kann.

 

Mögliche Probleme bei der Datenübertragung

Auch wenn man die oben beschriebene Regelung verstanden hat und beherzigt, kann es bei der Datenübertragung hin und wieder zu Komplikationen kommen. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Das neu vergebene Anlagenpasswort im Sunny Portal hat sich nicht auf die Wechselrichter übertragen. Das kann zum Beispiel passieren, wenn die Geräte während der Registrierung nicht erreichbar sind oder gerade nicht einspeisen. Solltet ihr also merken, dass ihr mit eurem aktuellen Passwort nicht auf die Wechselrichter zugreifen könnt oder keine Daten im Sunny Portal angezeigt werden, versucht es bitte noch einmal mit dem „alten Installateur-Passwort“.
  1. Euer Installateur-Betrieb hatte das voreingestellte Anlagenpasswort 1111 bereits in der Vergangenheit auf ein anderes, euch unbekanntes Passwort geändert. In diesem Fall, bekommt Sunny Portal keinen Zugriff auf die Geräte und aus Sicherheitsgründen kann kein neues Anlagenpasswort gesetzt werden. Die Anlage wird zwar wie gewohnt im Sunny Portal angelegt, dennoch werden keine detaillierten Daten zur Anlage angezeigt. Nehmt dann bitte Kontakt mit eurem Installateur auf.

 

Passwort zurücksetzen

Sofern das Passwort tatsächlich gänzlich verlorengegangen ist, wird ein PUK (Personal Unblocking Key) benötigt. Diesen könnt ihr bei unserer Service Line mit folgendem Formular beantragen. Mehr dazu erfahrt ihr in unserem nächsten Servicetipp.

 

5.00 avg. rating (95% score) - 1 vote

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Kreatives Köpfchen im Service-Marketing. Broschüren, Kundenschreiben und Webtexte stammen aus meiner Feder.
Meine Themen:
SMA Service-Themen. Zum Beispiel Einblicke in die SMA Kundenbetreuung und ins Service-Produktmanagement oder Tipps für Ihre tägliche Arbeit.
Und Ihre Meinung interessiert mich. Wie können wir Sie mit unserem Service noch besser unterstützen?
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Mit einer Größe von 1,60 m war ich Schulsiegerin im Hochsprung.

Tags

Ähnliche Artikel

33 Kommentare

  • avatar

    Willer THOMAS

    8. September 2016 um 13:00

    An welche Adresse sende ich das Formular zur PUK?
    Faxnummer geht nicht!

    Antworten »
  • avatar

    Andy

    24. Juli 2016 um 10:57

    Hallo SMA-Team,
    seit einiger Zeit betreibe ich meine PV-Anlage mit dem 6000er SMA-Wechselrichter und dem SunnyHomeManager. Über mein notebook kann ich problemlos zugreifen. Leider funktioniert dies übers Handy nicht. Nicht über die APP fürs iPhone, weder übers Android? Ich verwende die aktuelle Software und die identischen Zugangsdaten….. Was kann ich tun?
    Grüße

    Antworten »
    • avatar

      Lucas Unbehaun

      25. Juli 2016 um 08:14

      Hallo Andy,

      mein Kollege aus dem Service vermutet, dass sich das Anlagenpasswort geändert haben könnte.
      Setze dich bitte direkt mit unserem Service in Verbindung, damit ihr das gemeinsam lösen könnt. Du erreichst unseren Service per Telefon unter der +49 561 9522 2499.

      Viele Grüße, Lucas

      Antworten »
  • avatar

    Friedel

    13. Juli 2016 um 12:45

    Hallo SMA,

    Leider wird in der Sunny Portal App für Iphone nur der Ertrag der PV Anlage angezeigt und nicht der Eigenstromverbrauch bzw aktueller Verbrauch.

    Habe schon mehrmals neu installiert.
    Habe auch einen SMA Home Manager.
    Des weiteren wird in der App das Passwort nicht gespeichert. Man muss ständig das Passwort neu eingeben.

    Im Sunny Portal im Internet funktioniert alles wie gewünscht. Was muss ich tun damit die App vollständig funktioniert?

    Bei Android funktioniert gar nichts, nimmt noch nicht mal Benutzername und Passwort an!!!!

    Grüße

    Antworten »
    • avatar

      Lucas Unbehaun

      14. Juli 2016 um 08:32

      Hallo Friedel,

      die Kollegen vom Service benötigen weitere Informationen, um dir helfen zu können. Daher ist es am besten, wenn du dich direkt über service@SMA.de an sie wendest.

      Viele Grüße, Lucas

      Antworten »
  • avatar

    Martin

    28. Juni 2016 um 10:47

    Hallo SMA Team,

    ich habe vor kurzem meinen Sunny Boy 2.5 1VL-40 in Betrieb genommen mit Eigenstromverbrauchsmessung mit dem Energy Meter.

    Leider wird in der Sunny Portal App für Iphone nur der Ertrag der PV Anlage angezeigt und nicht der Eigenstromverbrauch bzw aktueller Verbrauch.

    Habe schon mehrmals neu installiert.

    Im Sunny Portal im Internet funktioniert alles wie gewünscht. Was muss ich tun damit die App vollständig funktioniert?

    Habe ein IPhone 5s und die Sunny Portal App Version 1.10.

    Danke schon mal für die Info!

    LG
    Martin

    Antworten »
    • avatar

      Annika Linke

      29. Juni 2016 um 07:01

      Hallo Martin,
      die Sunny Portal App kann die Eigenverbrauchsdaten und den Live-Zugriff nur in Anlagen mit einem Home Manager zur Verfügung stellen.
      Viele Grüße
      Annika

      Antworten »
      • avatar

        Andreas H.

        23. September 2016 um 10:46

        Leider zeigt die App (Android) aber seit dem letzten Update (ca. Mitte 2015) trotz Home Manager und Energiemeter keine Eigenverbrauchsdaten in den Grafiken an. Vorher hat sie das getan! Nur in der Detailübersicht (nur Text) sieht man die Summenwerte.

        Für mich ist die App damit unbrauchbar geworden!

        Ist das ein Bug oder ein Feature?

        Antworten »
  • avatar

    Sascha Kramer

    24. Juni 2016 um 05:04

    Hallo, ich weis nicht ob meine Frage genau hierher passt, aber ich stelle sie einfach mal. Soeben habe ich mir den sunny explorer gedownloadet , für mein iphone. Wie logge ich mich dort ein, damit ich zugriff auf meine Anlage bekomme?

    MfG Sascha Kramer

    Antworten »
    • avatar

      Annika Linke

      27. Juni 2016 um 07:43

      Hallo Sascha,
      der Sunny Explorer ist eine Software für PCs oder MACs. Die Software kann man nicht auf Smartphones installieren. Meinst du vielleicht unsere SMA Sunny Portal App? Grundvoraussetzung für die Nutzung der App ist eine bereits bestehende Anlage im Sunny Portal. Bei dieser App loggst du dich genauso ein wie du dies auch am PC im Sunny Portal macht, also Email-Adresse und Passwort eingeben. Die App fragt ggf. noch das Passwort für die PV-Anlage ab. Und dann kannst du alle Daten deiner Anlage auch auf dem Smartphone sehen.
      Viele Grüße
      Annika

      Antworten »
  • avatar

    Hofmann

    14. Januar 2016 um 12:18

    Hallo SMA,
    Ich habe versehentlich im Sunny Portal einen Verbraucher der Funksteckdose gelöscht uns somit alle gemessenen Daten des Verbrauchers.
    Besteht die Möglichkeit die gelöschten Daten wieder zu holen?
    LG
    Hofmann

    Antworten »
    • avatar

      Julia Stunz

      19. Januar 2016 um 08:34

      Hallo,
      leider besteht keine Möglichkeit, die gelöschten Daten wiederzubekommen.
      Es gibt sogar eine Warnung darüber, dass alle Daten weg sind, sobald man ein Gerät entfernt.

      Viele Grüße
      Julia

      Antworten »
  • avatar

    Hendrik van Houten

    23. Dezember 2015 um 14:11

    Hallo,
    ich übertrage die Werte der Wechselrichter immer in eine Tabelle.
    Mir ist aufgefallen, dass sich Werte im nachhinein ändern. z.B. Anlage 3 Juliwert übernommen von 601,316 Kwh wenn ich nun im Sunny Explorer schaue steht da ein wert von 588,256 Kwh.
    Wie kann das sein?

    MfG
    Hendrik

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      6. Januar 2016 um 09:25

      Hallo Hendrik,
      für diese Unregelmäßigkeit könnte eine nachträgliche Zeitstempel-Korrektur innerhalb der Software verantwortlich sein. Das kann durch alles Mögliche passieren, zum Beispiel wenn der PC die Zeit falsch übernimmt.

      Generell ist es so, dass Sunny Explorer nicht unbedingt dafür geeignet ist, Anlagendaten zu sammeln bzw. auszuwerten, sondern vielmehr einen Ad-hoc-Überblick über die wichtigsten Daten zur Solaranlage verschaffen soll. Für eine valide und vor allem langfristige Auswertung benötigst du einen richtigen Datenlogger wie einen Cluster Controller oder den Sunny Home Manager. Welcher Datenlogger am besten ist, hängt immer von dem Anlagensystem ab.

      Zurück zu deinem Fall :
      Du kannst versuchen, mit der Software eine neue Anlage zu erstellen und die Daten erneut auslesen.
      Sollte dies nicht zum Erfolg führen, bleibt das Löschen der lokal gespeicherten Daten. Das funktioniert über den Menüpunkt „Extras“. Bitte beachte, dass SMA für einen möglichen Datenverlust nicht haftet.

      Der lokale Datenspeicher beinhaltet Energie-Ertragsdaten aus den Wechselrichtern Ihrer Anlage. Das Löschen der lokal gespeicherten Daten hat keinen Einfluss auf die in den Wechselrichtern gespeicherten Daten. Der lokale Datenspeicher wird nach dem Löschen auf Basis der neuen Anlagenzeit wieder neu aufgebaut bzw. ab diesem Zeitpunkt mit der neuen Anlagenzeit weitergeführt.

      Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    georg schnieders

    1. November 2015 um 10:10

    habe wechselrichter von sma 2jahre alt (5jahre garantie)anlagenübrewachung sendet keine daten schnitstelle dm-485cb-10 defekt ,soll 254euro bezahlen für reparatur .ist diese schnitstelle nicht in der 5jahres garantie enthalten?

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      2. November 2015 um 13:18

      Hallo Georg,
      in der Regel haben die Schnittstellen auch eine Garantie von 5 Jahren – es sei denn, sie wurden nachträglich eingebaut. Bitte schreib eine E-Mail mit deinem Wechselrichter-Typ und deiner Seriennummer an SocialMedia@SMA.de. Wir checken das gerne für dich.

      Danke und viele Grüße

      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    Eigil Chr. Lorenzen

    29. Juli 2015 um 12:51

    Hey, ich kaufte ein Werk in 08/2012.
    aber kan ich auch die Daten zu sehen, auf meinem Handy mit Android, habe gesucht nach einer App, aber nichts gefunden, können sie mit einem Link zu einer App helfen.
    So wie ich es verstanden habe funktioniert „Die Sunny Portal“ nicht auf meine anlage, erst von 10/2014
    m.v.h.
    Eigil

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      29. Juli 2015 um 12:57

      Hallo Eigil,
      was für ein Wechselrichter ist in deiner PV-Anlage verbaut? Kannst du uns die genaue Bezeichnung nennen?

      Viele Grüße
      Sarah

      Antworten »
      • avatar

        Eigil Chr. Lorenzen

        30. Juli 2015 um 11:23

        Hallo Sarah
        entschuldige , das habe ich vergessen zu schreiben
        ich habe ein 6 kw anlage und zchwei Sunny Boy TL 21 mit serien nr.
        2130068156 und
        2130059098

        M.v.h.
        Eigil

        Antworten »
        • avatar

          Sarah Römsch

          30. Juli 2015 um 15:11

          Hallo Eigli,
          kein Problem :-).
          Um deine Wechselrichter mit Sunny Portal zu verbinden, benötigst du eine Kommunikationsschnittstelle. Das kann eine Sunny WebBox mit Bluetooth, eine Sunny WebBox mit RS485, ein Sunny Home Manager oder ein Speedwire/Webconnect Datenmodul sein. Eine Übersicht zu SMA Monitoring & Control findest du auf der Webseite.
          Lass dich bitte von deinem Installateur beraten, welche Kommunikation sich für deine PV-Anlage am besten eignet. Eventuell muss dein Installateur dazu auch die Firmware in deinen Geräten updaten.

          Wenn die Gerätedaten dann im Sunny Portal sind, kannst du im Playstore oder APP-Store eine App runterladen, die die Daten aus dem Sunny Portal auf deinem Mobilgerät anzeigt.

          Viele Grüße
          Sarah

          Antworten »
  • avatar

    Florian

    23. Juni 2015 um 12:47

    Hallo liebes SMA Team,

    seit ich den Home Manager habe, habe ich es bis heute nicht geschafft das mir in der Übersicht die Vergütung angezeigt wird.
    Alle anderen möglichen Fenster funktionieren, ich habe jedoch von Zeit zu Zeit bemerkt, dass
    es auch eine Anzeige für die Vergütung gibt die aber dann gleich wieder verschwindet.
    Alle Vergütungssätze sind eingestellt auch die Planung.
    Jedoch das Fester Vergütung sehe ich nicht in der Anlagenübersicht ?!?!?
    Danke Florian

    Antworten »
    • avatar

      Sarah Römsch

      24. Juni 2015 um 10:14

      Hallo Florian,
      vielen Dank für deine Nachricht.
      Ursprünglich war tatsächlich vorgesehen, dass die Vergütung in der Anlagenübersicht angezeigt wird. Es hat sich aber herausgestellt, dass die Berechnung aufgrund verschiedener Vergütungssätze so komplex ist, dass es am Ende kein 100% valides Ergebnis gibt.
      Zusätzlich kommt hier in einigen Fällen noch eine zweite Eigenverbrauchsvergütung hinzu, wenn die 30% Eigenverbrauchsquote überschritten wird. Es ist deswegen leider momentan nicht möglich, die Vergütung anzeigen zu lassen, tut mir leid.
      Unter dem Reiter Energiebilanz kannst du die Einspeisevergütung und die Eigenverbrauchsvergütung manuell ausrechnen.
      Melde dich gerne nochmal, wenn du dazu noch Fragen hast.

      Viele Grüße

      Sarah

      Antworten »
  • avatar

    Bernhard

    1. Oktober 2014 um 18:27

    Hallo,
    Frage zum SunnyPortal: kann es sein, daß die Vergütung in der Anlagenübersicht falsch berechnet wird und hier der Tagesertrag und nicht die Netzeinspeisung aus der Energiebilanz mit der Vergütung multipliziert wird? Gruß Bernhard

    Antworten »
    • avatar

      Horst

      2. Oktober 2014 um 15:22

      Hallo Bernhard,
      danke Dir – ich habe es intern an die Fachabteilung gegeben und melde mich Ende nächster Woche nochmal bei Dir.
      Viele Grüße
      Horst

      Antworten »
    • avatar

      Leonie Blume

      6. Oktober 2014 um 09:51

      Hi Bernhard,
      in der tat handelt es sich hier um einen Berechnungsfehler im Sunny Portal. Leider werden die Werte für Einspeisung und auch Eigenverbrauch nicht gesondert berechnet. Das Portal greift im Moment nur auf die Standartberechnung zurück (Erzeugung mal Vergütung). Wir haben das Thema an das Sunny Portal Team weitergeleitet.
      Vielen Dank für den Hinweis und einen guten Wochenstart,
      Leonie

      Antworten »
  • avatar

    fritz kamphausen

    25. Juli 2014 um 10:14

    bitte überprüfen sie den täglichen Report für die Anlage Adolph von Menzelstr. 33

    Der Bericht zeigt nicht mehr die Ergebnisse der Anlage an.

    Danke Fritz Kamphausen

    Antworten »
    • avatar

      Markus Ohlendorf

      25. Juli 2014 um 11:11

      Hallo Fritz,

      bitte melde dich direkt bei unserer Service-Line und halte Passwort, Anlagenname/-standort und weitere Daten bereit. Die Kollegen können dir dann schneller bei deinem Problem helfen.

      Viele Grüße und ein schönes Wochende

      Markus

      Antworten »
  • avatar

    Frank Hener

    17. Juli 2014 um 11:44

    Hallo!

    Danke für den Tipp. Jedoch folgende Probleme/Fragen:
    1. Der akzeptierte character set für die passwörter zwischen sunnyportal.de und dem sunny explorer ist verschieden. D.h. nicht jedes akzeptierte Passwort im Portal wird auch vom explorer/Wechselrichter akzeptiert. Was dann?
    2. Im Portal sind weitere Benutzerrollen auswählbar. Was ist damit los? Welche Auswirkungen haben diese Benutzer/Passwörter auf den Wechselrichter Login?
    Grüsse
    -Frank Hener

    Antworten »
    • avatar

      Markus Ohlendorf

      18. Juli 2014 um 15:26

      Hallo Frank,

      es gibt einen grundlegenden Unterschied zwischen der Anmeldung im Sunny Portal, dem dazu notwendigen Portalpasswort und den Benutzerberechtigungen und dem auf Anlagen Basis beruhenden Anlagenpasswort.

      Das Sunny Portalpasswort ist mit der Email Adresse zusammen die Berechtigung sich alle Anlagen , die zu diesem Benutzer registriert sind, anzusehen. Das können auch mehrere sein, eine Auswahl der Anlagen wird angezeigt.
      Die Benutzergruppen legen dabei fest, welche Seiten angeschaut werden dürfen und ob Seiten/Einstellungen verändert werden dürfen.
      Das Sunny Portal-Passwort darf aus maximal 8 Zeichen bestehen.
      Folgende Sonderzeichen sind zulässig:
      • ! $ % & / ( ) = ? + − . ; : _ <> #
      • Leerzeichen

      Das Anlagenpasswort ist individuell für jede Anlage mit Home Manager oder Webconnect einstellbar.
      Das Passwort darf maximal 12 Zeichen lang sein.
      Folgende Sonderzeichen sind erlaubt:
      • ? _ ! –
      • Ein leeres Passwort ist nicht zulässig.

      Das bedeutet, egal welches Passwort man zum Login in das Sunny Portal benutzt – man kann sich zu Hause mit dem Sunny Explorer und dem Anlagenpasswort/Installateurpasswort direkt mit seiner Anlage verbinden.

      Aufklärung zu den Passwörtern bietet folgende Anleitung:
      https://sunnyportal.de/Documents/HoMan_Portal-BA-de-11.pdf

      …dort im Kapitel 14 Informationen zu Passwörtern

      Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

      Viele Grüße und ein schönes Wochenende.

      Markus

      Antworten »
  • avatar

    Frank

    15. Juli 2014 um 18:06

    Hallo SMA,

    da man das Anlagenpasswort = Installateurspasswort benötigt um mit dem iPhone oder Android Smartphone auf die Anlage zugreifen zu können, ist die Eigenschaft Installateurspasswort so mit eigentlich hinfällig, da auch jeder Benutzer somit das Installateurspasswort kennen muß.
    Das finde ich nicht so gut.

    Grüße, Frank

    Antworten »
    • avatar

      Markus Ohlendorf

      18. Juli 2014 um 14:02

      Hallo Frank,
      das Sicherheitskonzept sieht vor, dass man sich zusätzlich noch mit dem Anlagenpasswort anmelden muss.
      Dies ist notwendig, da man in Anlagen mit Home Manager ja auch Steckdosen schalten – und die aktuellen Verbräuche sehen kann.
      Den Zugang zu seiner Anlage per APP sollte man daher nur dem Personenkreis gewähren, der Veränderungen vornehmen dürfen.

      Viele Grüße

      Markus

      Antworten »
  • avatar

    Matthias

    1. Juli 2014 um 18:16

    Hallo SMA

    Dieser Beitrag wird einigen Neulingen sicher weiterhelfen.
    Im Photovoltaik – Forum ist das immer wieder Thema.

    Gruß Matthias

    Antworten »

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden