Saudi Arabien: Größter modulbedeckter Parkplatz der Welt

Von am 6. September 2013 in der Kategorie Unternehmen mit 0 Kommentare
Saudi Arabia Largest PV Module-Covered Parking Lot in the World

Saudi Arabien ist ein Land der Superlative. Dank des Ölreichtums des Königreichs auf der arabischen Halbinsel zwischen persischem Golf und Rotem Meer, entstehen dort immer wieder gigantische Bauwerke. Das höchste Gebäude der Welt – ein 1 Kilometer hoher Wolkenkratzer in Form eines gigantischen Pfeils – wird gerade in der Nähe von Dschidda gebaut. Ab 2014 soll unter der Wüstenstadt Riad ein komplettes U-Bahnnetz errichtet werden.

saudi armaco solar parking lot

Das Dach-PV-Projekt spendet nicht nur Schatten, sondern sichert auch den täglichen Strombedarf des gesamten North Park Office Komplexes.

Auch die rund 3.000 Sonnenstunden pro Jahr sind rekordverdächtig. Zusammen mit riesigen freien (Wüsten-) Flächen bietet Saudi Arabien ideale Voraussetzungen für den Einsatz von Photovoltaik. Und auch die Verantwortlichen des Königreichs setzen mehr und mehr auf die Kraft der Regenerativen Energien – nicht zuletzt, weil sich dadurch Öl beim Eigenverbrauch für den Export einsparen lässt. Rund 41 Gigawatt Energie sollen in Saudi Arabien bis zum Jahr 2032 aus der Sonnenkraft kommen, 16 GW aus Photovoltaik und 25 GW aus der Solarthermie.

 

Ein Ölmulti ist Vorreiter für PV-Projekte
18 Sunny Central Wechselrichter sorgen für einen reibungslosen Betrieb

18 Sunny Central Wechselrichter sorgen für einen reibungslosen Betrieb

Verwalter und Verkäufer der riesigen Ölvorkommen auf der arabischen Halbinsel ist der weltgrößte Ölkonzern Saudi Aaramco, bester Steuerzahler des Königreiches. Der staatliche Konzern ist gleichzeitig auch Vorreiter, was den Einsatz von PV-Projekten betrifft. Mit rund 10 Megawatt Leistung ist der überdachte Parkplatz des North Park Komplex, ein Firmensitz von Saudi Aramco in Dhahran, das bislang größte PV-Projekt des Königreiches und gleichzeitig der größte mit PV-Modulen beschirmte Parkplatz der Welt.

Oussama Chehab, Vice Präsident Emerging Markets und mit seinem Team zuständig auch für Saudi Arabien beschreibt: „18 Sunny Central Wechselrichter stehen dort auf dem Gelände in zwei klimatisierten Gebäuden. Das ist in Saudi Arabien bis jetzt Vorschrift, unter anderem wegen der Wartungsmöglichkeiten.“

Oussama Chehab, Managing Director SMA Middle East Ltd.

Oussama Chehab, Managing Director SMA Middle East Ltd.

Der 16 bis 18 Hektar großen Firmenparkplatz wird von rund 120 000 CIS-Dünnschichtmodulen bedeckt. Und neben Sonnenschutz für knapp 5.000 Autos bietet das Dach-PV-Projekt auch noch die tägliche Sicherung des Strombedarfs des gesamten North Park Office Komplexes.

SMA ist lokaler Marktführer für Wechselrichter in Saudi Arabien und hat dort bereits 16 MW installiert; in der gesamten Golfregion sogar über 65 Megawatt. SMA ist mit einer lokalen Service Gesellschaft vertreten, bietet vor-Ort-Service, Trainings und Weiterbildung sowie Vertriebs- und Technologieunterstützung von den Niederlassungen in Dubai und Abu Dhabi.

Von Deutschland aus wird der Saudi Arabische Markt von Oussama Chehab und seinen Kollegen aus dem Team Emerging Marktes betreut.

 

Kontakt zu SMA Middle East

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Zuständig für PR und Produkte rund um PV-Kraftwerke und gewerbliche PV-Anlagen.
Meine Themen:
Anwendungen und Lösungen, Technologien und Märkte für kleine und große Solarkraftwerke.
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
Im Winter stricke ich meine Socken selbst.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden