Ein Strandparadies – Nicht nur für Solaranlagen

Von Stella Maria Pfeiffer (Gastbeitrag) am 27. Februar 2015 in der Kategorie Technologie mit 0 Kommentare
Beach-Lodge-with-solar-energy_Mozambique

Es ist noch Winter. Viele nutzen genau diese Jahreszeit, um sich im Süden mal wieder so richtig aufzuwärmen. Wir haben einen kleinen Tipp für euch: Am Strand, inmitten von bewachsenen Dünen und Palmen lässt es sich in der Travessia Beach Lodge in Afrika nicht nur gut entspannen – nachhaltig ist das Domizil auch.

Die Geschichte der Lodge beginnt im Jahr 2000. Dave aus Süd-Afrika und Anne aus Holland lernen sich auf einer Backpacker-Reise kennen und lieben. Schnell wird klar, dass beide einen gemeinsamen Traum teilen: eine eigene Lodge an der afrikanischen Küste.

Die Travessia Beach Lodge liegt idyllisch am Strand und versorgt sich selbst mit umweltfreundlichem Solarstrom.

Die Travessia Beach Lodge liegt idyllisch am Strand und versorgt sich selbst mit umweltfreundlichem Solarstrom.

Im Jahr 2006 beginnen die beiden mit der Suche nach einem passenden Grundstück in Mosambik. Eines Abends, die beiden halten gerade Ausschau nach einem geeigneten Zeltplatz abseits der Hauptstraßen, treffen sie auf Senhor David. Ihm und einigen weiteren einheimischen Fischern und Bauern gehört ein circa 8,8 Hektar große Stück Land am Strand, umgeben von Kokosnuss-Palmen und Dünen – der perfekte Ort für die Lodge! Senhor David hört von den Plänen des Paares und stellt den Kontakt zu den anderen Besitzern her. Man wird sich handelseinig.

Über zwei Jahre kämpfen sich Anne und Dave durch die afrikanische Bürokratie und erhalten nach und nach die nötigen Lizenzen und Genehmigungen. Als 2009 die erste Infrastruktur steht, ist das Startkapital des Paares aufgebraucht. Das Projekt ruht bis zum Jahr 2012, als Dave und Anne auf Heye Daun und Angela Naumann treffen. Der Namibier und die Deutsche steigen aktiv als Partner ein und übernehmen 2014 die Projektführung. Jetzt, Anfang 2015 sind die Bauarbeiten fast fertig: Die Travessia Beach Lodge feiert Ostern 2015 offiziell Eröffnung.

 

Senhor Almeide, Armando, Nelio and Ryan mit dem Solar-Wechselrichter von SMA

Senhor Almeide, Armando, Nelio and Ryan mit dem Solar-Wechselrichter von SMA

Energieversorgung durch Photovoltaik

Natürlich braucht so ein Tourismus-Paradies auch Strom. Das Gelände hat keinen Zugang zum öffentlichen Stromnetz und der nächste Ort mit Stromversorgung ist erst nach fast 30 Kilometern zu erreichen. „Da der Anschluss an das Mosambikanische Stromnetz aufgrund der Abgelegenheit nicht rentabel ist, war klar, dass Travessia eine verlässliche und netzunabhängige Stromversorgung benötigen wird. Die Entscheidung für Solarenergie lag somit auf der Hand“, sagt Angela.

Um die Sonne effektiv zu nutzen, wurde im November 2014 eine PV-Anlage mit 19.6 kWh Leistung in Betrieb genommen. Die Wechselrichter (ein SMA Sunny Island und zwei SMA Sunny Boy) sind für das subtropische Klima bestens geeignet, denn sie sind so konzipiert, dass ihnen die sandige, salzhaltige Luft und die direkte Strandlage nichts anhaben können.

 

Der Technikraum mit SMA Wechselrichtern und Batterien

Der Technikraum mit SMA Wechselrichtern und Batterien

Nachhaltigkeit als Devise

Das Team der Travessia Beach Lodge setzt nicht nur in der Energieversorgung auf Nachhaltigkeit: „Wir planen einen verantwortungsvollen, nachhaltigen Service, in Harmonie mit der Natur und den Menschen unserer Umgebung. Man wird bei uns keine energieintensiven Klimaanlagen oder Flat-Screens finden, aber dafür auch keinen täglich brummenden Diesel-Generator. Das macht nicht nur geschäftlich Sinn, sondern wird mittlerweile von vielen Touristen sowohl geschätzt, als auch verlangt“, erklärt Angela Naumann.

So verwenden die Betreiber für den Bau bevorzugt lokales Baumaterial und Ressourcen. Viele der Arbeitskräfte sind seit Jahren dabei und werden nach Abschluss der Bauphase in neuen Rollen weiterhin beschäftigt.

 

Nachhaltiger Urlaub gefällig? Die Terrasse des Beach Camps

Nachhaltiger Urlaub gefällig? Die Terrasse des Beach Camps

2015 – Was steht an?

Aktuell kann die Lodge acht Gäste in zwei Single-Casitas (einzelne kleine Apartments auf dem Gelände) und einer Familien-Casita beherbergen, eine weitere ist im Bau. Die Küche, Restaurant und Lodge mit großzügigem Sonnendeck, sowie das Pool-Deck mit Bar sind bereits fertiggestellt. Es gibt bereits erste Buchungen und Anfragen – es wird spannend! Die Gründer planen bereits die nächste Bauphase: Zusätzliche Zimmer, Angestelltenhäuser, eine Tauchbasis und die generelle Erweiterung der Infrastruktur. Hierfür sucht das Team noch weitere Investoren, die bereit sind, als Teilhaber zu agieren.

Wir wünschen dem Betreiber-Team viel Erfolg und ein tolles Jahr 2015!

 

Weitere Infos

Weitere Informationen sowie Bilder findet ihr auf der facebook-Seite der Travessia Beach Lodge.

 

sma-sunny-blog_artikelende-banner-batteriespeicher_de

 

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Stella Maria Pfeiffer (Gastautor)

Stella hat bis vor kurzem als Studentin in der Produktkommunikation gearbeitet und sich vor allem mit PV-Diesel-Hybridanlagen und Solaranlagen in netzfernen Gebieten beschäftigt.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden