BRE: Großbritanniens nachhaltigster Geheimtipp

Von Sian Younis (Gastbeitrag) am 11. April 2012 in der Kategorie Energiewende, Technologie mit 0 Kommentare
InsiteVisitorsFromNorth_2967

Nach meinem höchst inspirierenden Besuch des BRE Innovation Park im britischen Watford kam ich auf die Idee, dass die PV-Branche sicher gerne mehr darüber erfahren würde, wer sich eigentlich hinter dem Kürzel BRE verbirgt.


Zunächst ein wenig zur Geschichte

1917 wurde das BRE (Building Research Establishment) auf Initiative der britischen Regierungsbehörde Department of Scientific and Industrial Research (DSIR) zunächst unter dem Namen Building Research Station gegründet. Hier sollten für den Wohnungsbau geeignete Baumaterialien und -verfahren untersucht werden, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zum Einsatz kommen sollten. 1972 wurde die Einrichtung in Building Research Establishment umbenannt. Seit 1997 konzentrieren sich die Aktivitäten nicht mehr allein auf das Gebiet der Bauwirtschaft. Aus der öffentlichen Behörde wurde ein privatwirtschaftliches Unternehmen, das seitdem unter dem Namen BRE bekannt ist.

 

Was macht das BRE nun eigentlich?

Das BRE unterstützt Regierung, Industrie und Gewerbe bei der Gestaltung der gebauten Umwelt. Vor dem Hintergrund aktueller Herausforderungen wie dem Kampf gegen den Klimawandel und der Bewältigung wirtschaftlicher und sozialer Probleme bietet das BRE der Baubranche und weiteren Sektoren fachkundige und unabhängige Forschung und Beratung an.

 

Das Sigma Haus, BRE Innovation Park, Watford

Das Sigma Haus, BRE Innovation Park, Watford

Der BRE Innovation Park

Der BRE Innovation Park ist ein international führendes und wegweisendes Demonstrationsvorhaben. Das Gelände steht sowohl Organisationen als auch Einzelpersonen zur Besichtigung offen, die sich für die neuesten innovativen Technologien interessieren. Das BRE bietet einen kleinen Einblick in die Möglichkeiten, mit denen das Prinzip der Nachhaltigkeit in Gebäuden und Gemeinden zukünftig umgesetzt werden kann – und zwar nicht nur in Großbritannien, sondern rund um den Globus.

400 verschiedene Innovationen

Der Park zeigt acht der nachhaltigsten Wohnhäuser der Welt, ein Gesundheitszentrum der Zukunft sowie mehr als 400 verschiedene Innovationen und aufstrebende Technologien der Bauindustrie.
Die Projekte spiegeln die Breite innovativer Ansätze für nachhaltiges Planen und Bauen wider. Jedes einzelne Projekt zielt darauf ab, die Lebensqualität in Gebäuden und Gemeinden zu steigern, gleichzeitig die Umwelt zu schonen und natürlich den CO2-Ausstoß zu verringern.

 
Das Sigma-Haus

Mit dem Sigma-Haus stellt Rexel Energy Solutions im Bereich nachhaltiger und energieeffizienter Produkte und Bauverfahren die neuesten technischen Entwicklungen vor.
Das Haus besteht aus zwei getrennten Wohnungen. Eine von ihnen steht leer und bietet so einen genauen Einblick in die Technik der ausgestellten Lösungen. Die andere Wohnung ist komplett eingerichtet und zeigt dadurch lebensnah, wie die Produkte in ihrer Umgebung funktionieren.
Das kürzlich vollständig renovierte Sigma-Haus wurde sogar bereits von einer Familie bewohnt, um zu zeigen, wie es sich in einem auf Nachhaltigkeit hin konzipierten Eigenheim tatsächlich lebt.

Im Innern des Sigma Hauses: ein SMA Sunny Boy in Aktion

Im Innern des Sigma Hauses: ein SMA Sunny Boy in Aktion

 
… und hier tritt der SMA Sunny Boy in Erscheinung

In beiden Wohnungen des Sigma-Hauses wurde je eine PV-Anlage mit Modulen von ZN SHINE bzw. SANYO installiert. Beide Anlagen wurden mit Sunny Boy-Wechselrichtern von SMA ausgestattet. Und darauf sind wir natürlich stolz! In einem der Räume im nicht eingerichteten Bereich des Sigma-Hauses zeigt SMA den Besuchern die Geschichte des Unternehmens, die Funktionen eines Wechselrichters, die wichtigsten Eigenschaften des Sunny Boys und die Geräte im Betrieb.

 
Grund genug, um das BRE zu besuchen!

Der Innovation Park bietet Besichtigungen und Führungen für Besucher an. Buchen Sie eine Führung oder Ihren Besuch per E-Mail über innovationpark@bre.co.uk.

www.bre.co.uk

0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

Der Autor

Sian Younis (Gastautor)

Sian Younis arbeitet als Kommunikationsspezialistin in unserer englischen Niederlassung und ist seit November 2011 bei SMA. In ihrer Freizeit arbeitet sie gerne im Garten oder geht ins Theater. Was sie nicht mag: Das Leben zu Ernst meinen und 40 werden.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden