Azubi-Kennlernfahrt: Wir lernen SMA kennen und SMA uns

Von am 5. Oktober 2016 in der Kategorie Karriere mit 0 Kommentare
SMAKennenlernfahrt2016-KV

Im September sind wir Azubis und unsere Ausbilder in den Vogelsberg zur viertägigen Kennlernfahrt aufgebrochen. Die Kennlernfahrt hat bei SMA eine lange Tradition, sodass die neuen Azubis sich jedes Jahr vor dem richtigen Arbeitsbeginn auf eine aufregende Fahrt freuen dürfen. In den vier Tagen wurden wir von den Teamern von „erlebnistage“ begleitet, welche extra für unsere Fahrt Spiele und kleine Schulungen vorbereitet haben.

Wir werden ein Team

Im Vogelsberg angekommen, gab es zum Einstand eine Gruppenübung, bei der wir schnell gemerkt haben, dass das Ziel nur als Team zu erreichen ist. Und genau das war eine der Intentionen von SMA, diese Kennlernfahrt mit uns zu bestreiten. Wir haben gelernt wie wichtig es ist, dass wir teamfähig sind. Selbstverständlich war nicht jede Übung von Anfang an perfekt, aber wir haben aus den Fehlern gelernt und wurden im Laufe der Zeit immer besser und zufriedener mit unseren Ergebnissen.

SMAKennenlernfahrt2016-AzubisIn den Schulungen haben wir gelernt, wie wir richtiges Feedback geben und empfangen. Damit verbunden war auch das Vier-Seiten-Modell von Schulz von Thun, denn eine Nachricht kann bei dem Empfänger auf vier Weisen aufgefasst werden. Das hat uns gezeigt, wie wichtig es ist, dass wir im Umgang mit anderen Menschen viel aufmerksamer sein sollten.

Mein persönliches Highlight war das Kistenklettern, denn dort mussten wir über unsere Grenzen hinauswachsen. Wir haben gelernt, den anderen zu vertrauen, dass diese uns sichern und wir nicht fallen. Eine perfekte Übung, um einzelne Leute zu einer Gemeinschaft zu verbinden.Kistenklettern_SMAAzubis2016

 

Am vorletzten Tag haben wir das Gelernte bei einem Bauprojekt unter Beweis stellen können. Die Aufgabe bestand darin, dass wir ein Unternehmen sind und unser Produkt einem potenziellen Käufer vorstellen sollen. Somit sollten wir das Produkt – eine Sänfte – bauen, einen Namen mit Logo kreieren und ein Marketingkonzept für die Präsentation entwickeln. Gesagt, getan. Wir haben uns in „Abteilungen“ aufgeteilt und durch Arbeitsteilung erreicht, mit allem in der vorgegebenen Zeit fertig zu werden. Die Präsentation unseres Produktes war ein voller Erfolg.

Einen gelungenen Abschluss dieser Fahrt hatten wir am letzten Abend, an dem wir Azubis einen Grillabend mit anschließendem Lagerfeuer organisiert haben. Bei Stockbrot und Marshmallows konnten wir die letzten Tage Revue passieren lassen.

Ziel erreicht: Der Anfang ist gemacht

Ich kann nur sagen, dass dies eine wunderbare und lehrreiche Fahrt war und ich dankbar bin, dass SMA uns Azubis diesen angenehmen Start in die Ausbildung ermöglicht hat. Wir Azubis hatten eine tolle Gelegenheit uns gegenseitig, unsere Ausbilder und SMA besser kennenzulernen. Jetzt können wir als Team und in Teams unsere Ausbildung bei SMA beginnen.

5.00 avg. rating (96% score) - 1 vote

Der Autor

avatar

Meine Aufgaben:
Ich bin eine Auszubildende und ich versuche allzeit eine helfende Hand zu sein. Außerdem bin ich für den Social-Media-Kanal Twitter zuständig.
Was selbst meine Kollegen nicht von mir wissen:
In meiner Freizeit schaue ich gerne Sportsendungen.

Tags

Ähnliche Artikel

Keine Kommentare vorhanden.

Schreibe einen Kommentar.

 Zeichen vorhanden